Kanadas Westen: Auf den Spuren Jack Londons

Tageskreuzfahrt Inside-Passage, Vancouver Island, Nationalparks der kanadischen Rockies

Sie denken bei Kanada an die Geschichten von Jack London, an Goldsucher, Trapper, Holzfäller und Ölsucher? An Bären, Wale und Lachse, die  schneebedeckten Gipfel und Gletscher der Rocky Mountains, an kristallklare Seen, endlose Wälder und den Spirit der „First Nations“ genannten Ureinwohner mit Namen wie Kwakwaka’wakw oder Nuu-chah-nulth?

Das alles konzentriert sich in British Columbia und Alberta im Westen des großen Landes. Dabei stehen das urbane Kanada, die Stätten der Ureinwohner, die Geschichten der Pioniere und die atemberaubende Natur gleichberechtigt auf dem Programm. Mit Vancouver und Calgary besuchen wir zwei der wichtigsten Metropolen. Vancouver gilt als eine der lebenswertesten Städte der Welt, was nicht zuletzt an dem Stanley Park, einem der weltweit größten Stadtparks liegt. Vor allem aber an der Lage gegenüber von Vancouver Island, der Halbinsel, die Vancouver von der Pazifikküste abschirmt. Hier besuchen wir die britisch geprägte Provinzhauptstadt Victoria, das Städtchen Chemanius mit seinen berühmten Wandgemälden und den Regenwald im McMillan Provincial Park mit seinen gigantischen und uralten Douglasien.

Per Schiff geht es auf der berühmten Inside-Passage nach Norden und dann über Land westlich durch die Wildnis Albertas. Im Ksan Indian Village beeindrucken die schwarz-roten Wandmalereien mit mystischen Tiermotiven, an den einstigen Pelzhandel erinnert das Fort St. James. Der Mount Robson und andere Gipfel der kanadischen Rockies überragen die Szenerie der Banff und Jasper Nationalparks bevor wir in der Öl- und Olympiastadt Calgary mit ihrer modernen Skyline Abschied nehmen und den Rückflug antreten.

SZ Reisen

Gesamtbewertung des Reiseveranstalters:
Kundenbewertungen230 Kundenbewertungen
Gesamtbewertung 4.44 von 5
Weiterempfehlungen94% Weiterempfehlung
Busreiseveranstalter SZ Reisen

Termine | Preise | Buchung

Kanadas Westen: Auf den Spuren Jack Londons

14 Tage
3 mögliche Termine
ab 4.974,- €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
14.06. - 27.06.2023
14 Tage
p.P. Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
4.974,- €
14.06. - 27.06.2023
14 Tage
p.P. Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
4.974,- €
14.06. - 27.06.2023
14 Tage
p.P. Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
6.234,- €
14.06. - 27.06.2023
14 Tage
p.P. Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
6.234,- €
26.07. - 08.08.2023
14 Tage
p.P. Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
5.474,- €
26.07. - 08.08.2023
14 Tage
p.P. Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
5.474,- €
26.07. - 08.08.2023
14 Tage
p.P. Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
6.874,- €
26.07. - 08.08.2023
14 Tage
p.P. Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
6.874,- €
06.09. - 19.09.2023
14 Tage
p.P. Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
5.274,- €
06.09. - 19.09.2023
14 Tage
p.P. Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
5.274,- €
06.09. - 19.09.2023
14 Tage
p.P. Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
6.584,- €
06.09. - 19.09.2023
14 Tage
p.P. Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
6.584,- €

Mehrere Zimmer buchen:
Zur Buchung von mehreren Zimmern / Personen führen Sie bitte die Buchung erneut durch.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise – Vancouver

Sie fliegen von Dresden oder Leipzig (Umsteigeverbingung) nach Vancouver. Nach Erledigung der Einreisekontrolle begrüßt Sie ihre örtliche Reiseleitung und es erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel. Den Abend können Sie ganz individuell gestalten und das Flair der Stadt genießen.

2. Tag: Vancouver

Heute steht der Tag ganz im Zeichen einer Entdeckungsreise. Sie erkunden die "Perle am Pazifik" bei einer Stadtrundfahrt, die Sie u. a. zu den sehenswerten Plätzen der Stadt bringt, wie dem Stanley Park,den Stadtteilen Gastown und Chinatown, dem Strand an der English Bay, dem Hafenviertel mit seinem Kreuzfahrtterminal Canada Place und dem Einkaufsviertel Granville Island sowie zur berühmten Robson Street. Am Nachmittag können Sie dann auf eigene Faust die Metropole erkunden. Es bietet sich heute zudem an, an einem fakultativen Ausflug (gegen Aufpreis vorab zubuchbar) in den Norden Vancouvers zu unternehmen. Dabei entdecken Sie nicht nur das grüne Herz der Region sionder begeben sich im Capilano Suspension Bridge & Park in schwindeleregende Höhen auf den dort zwischen den Baumkronen hängenden Brücken.

3. Tag: Fährüberfahrt nach Vancouver Island - Victoria

Am Morgen verlassen Sie das Festland und setzen mit der Fähre über die Meerenge "Strait of Georgia" über nach Vancouver Island. dabei bietet sich Ihnen eine wunderbare Möglichkeit, die Tiere der Region zu beobachten, wie Seeadler oder Seelöwen und mit etwas Glück auch Wale, die sich hier im Meer aufhalten.

Bevor Sie Victoria erreichen, besuchen Sie Butchart Gardens. Es ist ein fantastischer, farbenfroher und facettenreicher Botanischer Garten, der die Vielseitigkeit und Exotik der Flora zeigt. Danach erreichen Sie die wohl britischste Stadt außerhalb Großbritaniens - Victoria. Bei einer Fahrt durch die Stadt überzeugen Sie sich von den britischen Einflüssen und sehen u.a. das berühmte Empress Hotel, das Parlamentsgebäude, das Hafengebiet Inner Harbour und den Beacon Hill Park.

Nachdem Sie Ihr Hotel bezogen haben, können Sie beim Bummel durch die Straßen und im Hafenviertel den Tag ausklingen lassen.

4. Tag: Chemainus - MacMillan Provincial Park - Campbell River

Ihr Reise auf Vancouver Island führt Sie heute in den Norden der Insel. Erster Halt ist das Städtchen Chemainus, welches durch seine lebensgroßen Wandmalereien berühmt wurde und Geschichte und Geschichten der kanadischen Kultur erzählen.

Entland der Küste und vorbei an der Hafenstadt Naneimo erreichen Sie den Mac Millan Provincial Park. Hier erwartet Sie ein fantastischer Regenwald, den Sie bei einem Spaziergang zur "Cathedral Grove" durchwandern und zu den namensgebenden, jahrhundertealten Douglasienbäume hinaufsehen können.

Am Nachmittag erreichen Sie Campbell River, das auch als Hauptstadt der Lachsfischerei betitelt wird. Hier fließt der namensgebende Fluß "Cambell River" in das Meer der Discovery Pasaage. Genießen Sie das maritime Flair bei einem Spaziergang durch die Gassen und entlang des Hafens.

5. Tag: Telegraph Cove - fakultative Walbeobachtungstour - Port Hardy

Mit dem heutigen Tagesziel Port Hardy erreichen Sie beinah die nördlichste Spitze der größten Insel im nördlichen Pazifik. Auf dem Weg dorthin halten Sie im Örtchen Telegraph Cove. Hier haben Sie genügend Zeit, das ehemalige Fischerdorf mit seinen historischen Häusern und dem Hafen zu erkunden und beispielsweise das Wal-Museum "Whale Interpretive Centre" (Eintritt ca. 5 CAD) zu besuchen. Es gilt aber vor allem auch als "der" Abfahrtsort für Walbeobachtungstouren in ganz Kanada, an der Sie heute teilnehmen können (fakulativ, vorab zubuchbar). In den Gewässern hier ist das Nahrungsangebot für die Meerestiere reichlich und so haben Sie gute Chancen, Delfine, Zwerg- und Buckelwale zu sehen, vielleicht sogar Orcas. Aber auch Seelöwen tummeln sich hier.

Genießen Sie Ihre Panoramafahrt entlang der Küste, bis Sie Port Hardy erreichen. Sie finden sich hier inmitten einer natürlichen Idylle wieder und so ist es nicht unwahrscheinlich, das Wildtiere oder sogar Schwarzbären in der Dämmerung zu sehen sind. Genießen Sie die freie Zeit am Nachmittag und Abend und erkunden Sie den Küstenort individuell.

6. Tag: Ganztageskreuzfahrt durch die Insidepassage nach Prince Rupert

Heute heißt es früh aufzustehen, aber es lohnt sich! Die legendäre Fährroute der BC Ferries durch die Insidepassage erwartet Sie heute. Nachdem Sie sich an Bord begeben haben, nehmen Sie Ihr Frühstück auf dem Schiff ein.

Eine unvergessliche Reise führt Sie entlang der Küstenfjorde der Westküste Kanadas. Halten Sie das wunderschöne Panaroma dieser Meerenge und der am Horizont sichtbaren Gebirgszüge in Ihren Bilder fest! Zudem bieten sich heute zahreiche Möglichkeiten, Wale und andere Tiere zu beobachten.

Während der ca. 15 Stunden dauernden Kreuzfahrt können Sie sich an Bord individuell verpflegen. Nach dem Sonnenuntergang erreichen Sie dann am späten Abend den Hafen von Prince Rupert und werden zu Ihrem Hotel gebracht.

7. Tag: Panoramafahrt über den Yellowhead Highway - Ksan Indian Village - Smithers

Mit den Eindrücken des gestrigen Tages tauchen Sie heute weiter in die herrliche Landschaft British Columbias ein. Ihre Fahrt über den Yellowhead Highway ist gespickt von unzähligen Fotomotiven, die Ihnen die Berge, Täler, Wälder und Wasserläufe bieten. Der Straßenverlauf schlängelt sich durch das Tal des Skeena River, dem zweitgrößten Fluß in British Columbia. Hier begeben Sie sich auf die Spuren der "First Nations" genannten Ureinwohner. Die Kultur der kanadischen Indianer wird Ihnen anschaulich gezeigt bei Ihrem heutigen Besuch des Ksan Native Village. Bei einer Führung durch das Museumsdorf begegnen Ihnen erneut die Totems der indianischen Kultur, aber auch die länglich gebauten Unterkünfte. Sie erfahren hier vieles über das Leben, die Geschichte und die Traditionen des Volkes der Gitxsan Indianer.

Am Nachmittag erreichen Sie das heutige Tagesziel Smithers. Die alpine Stadt liegt inmitten des landschaftlich reizvollen Bulkley Tales. Lassen Sie sich treiben im Flair der Kleinstadt oder unternehmen Sie noch ein kleine Wanderung in die Umgebung. Oder statten Sie der örtlichen Brauerei einen Besuch ab und probieren Sie das locale Bier.

8. Tag: Handelsposten Fort St. James - Prince George

Mit Ihrer heutigen Etappe verlassen Sie den Norden British Columbias und reisen weiter in den Ostteil des Bundesstaates. Das Panorama entlang des Yellowhead Highways ist auch heute abwechslungsreich geprägt von dichten, weitflächigen Wäldern und zerklüfteten Ebenen. Berge, Seen und Flußläufe bilden zudem das perfekte Fotomotiv.

Inmitten dieser Landschaft befindet sich der ehemalige Handelsposten Fort St. James, den Sie besuchen werden. Bei Ihrem Rundgang durch das Freilichtmuseum wird Ihnen veranschaulicht, wie der Pelzhandel und das Leben der Menschen hier im frühen 19. Jahrhundert verlief.

Am Abend erreichen Sie Prince George. Die Stadt liegt im südlichen Teil der Cariboo Region, eine grüne und hügelige Landschaft, die sich zwischen den Caribou-Gebirge, dem Tal entlang des Fraser River bis zu den Coast Mountains erstreckt.

9. Tag: Yellowhead Highway - Mount St. Robson - Jasper Nationalpark

Über einen der höchsten Pässe der Rocky Mountains reisen Sie heute in den Nachbarstaat Alberta. Der erste Halt des Tages gilt dem Mount Robson. Genießen Sie die Aussicht auf den höchsten Berg der kanadischen Rockies, dessen 3954 Meter hohe Gipfel meist in Wolken gehüllt ist, aber bei guter Sicht auch ein imposantes Panorama bietet.

Auch heute ist der Yellowhead Higway Ihre Panoramastraße, die Sie durch die weiten, unendlichen Wälder und entlang der Flußläufe führt. Zahlreiche Tiere sind hier beheimatet und mit etwas Glück erspähen Sie einen Elch oder Bären. Sie erreichen die Nationalparks Albertas, die zu den schönsten weltweit zählen, beginnend heute mit dem Jasper Nationalpark. Sie erhalten erste Eindrücke dieser Natur und besuchen die namensgebende Stadt Jasper.

10. Tag: Jasper Nationalpark - fak. Bootsfahrt auf dem Maligne Lake

Fotomotive soweit das Auge reicht - das erwartet Sie mit Ihrem heutigen Aufenthalt im Nationalpark. Die kristalllaren, teils türkis schimmernden Seen und die atemberaubenden Gipfel der Berge und Gletscher, die sich inden Seen spiegeln, geben das perfekte Erinnerungsbild ab. Sie besuchen die schönsten Seen des Parks, wie den Patricia Lake, den Pyramid Lake und den Medicine Lake. Ein heutiger Höhepunkt ist die Besichtigung des Maligne Lake. Das Motiv der im zweitgrößten Gletschersee liegenden Insel Spirit Island ist weltberühmt. Bei einer Bootsfahrt (fakultativ, vorab zubuchbar) über den See gelangen Sie ganz nah an die Insel heran, die nur auf demm Wasserweg erreicht werden kann.

11. Tag: Icefield Parkway - Athabasca Gletscher und Columbia Icefield - Banff Nationalpark - Banff

Der Icefield Parkway zählt ebenfalls zu den schönsten Panaormaastraßen und verbinden den Jasper und den Banff Nationalpark. Einen ersten Halt Ihrer heutigen Etappe weiter südwärts durch Alberta ist am Columbia Icefield. Sie können die Eiszunge am Fuße des Athabasca Gletschers bewundern oder optional auch auf den Gletscher mit dem Ice-Explorer auffahren (vorab zubuchbar) und das jahrtausdende alte Gletschereis aus den Nähe bestaunen.

Danch fahren Sie weiter und entlang der Strecke bieten sich Ihnen zahlreichen Fotomotive, die Sie bei einem Stopp festhalten können. Am Nachmittag erreichen Sie Banff, wo Sie bei einem Stadtbummel indioviduell den Ort erkunden können und den Tag ausklingen lassen.

12. Tag: Banff Nationalpark - Yoho Nationalpark - Lake Louise

Mit dem heutigen Tag erwarten Sie zahlreiche Höhepunkte, die der Banff und der angrenzende Yoho Nationalparks zu bieten haben. Seit 1885 ist der Banff Nationalpark als solcher anerkannt. Seine Natur ist gepräget von türkisfarbenden Gletscherseen, teils schneebedecktzen Berggipflen und rauschenden Wasserfällen sowie beeindruckenden Schluchten und dichten Wäldern. Und es ist Heimat zahlreicher Tier- und Pflanzenarten. Sie sehen die Kulisse das bekannten Banff Springs Hotel, das Bergmassiv des Tunnel Mountains, die Wasserfälle am Fluß Bow River und erkunden den Johnston Canyon bei einer kurzen Wanderung.

Das Gebiet der westlichen Rocky Mountains gehört zur Schutzzone des Yoho Nationalparks. Landschaftlich steht es dem benachbarten Nationalpark in nichts nach, sein Charakter ist zudem von ehrfürchtig erscheinenden Felsformationen, steinernen Brücken und aufragenden Bergspitzen bestimmt. Sie bestaunen hier die Steinbrücke Natural Bridge, den schimmernden See des Emerald Lake und vom höhergelegenen Aussichtspunkt den Lower Spiral Tunnel, ein Eisenbahntunnel, der sich durch das Gebirgsmasiv schlängelt.

Bevor Sie nach Banff zurückkehren, halten Sie am See des Lake Louise - ein weiteres, bekanntes Postkartenmotiv. Bestaunen Sie das imposanten Hotelresort der Fairmont-Kette, welches sich mit dem Victoria Gletscher im Hintergrund im kristallklaren Wasser des Sees spiegelt.

13. Tag: Calgary - Rückflug nach Deutschland

Es heißt Abschid nehmen von Kanda! Sie reisen weiter in die Hauptstadt Albertas nach Calgary. Den ehemaligen Austragungsort der Olympischen Speile lernen Sie bei einer Stadtrundfahrt kennen. Dabei sehen Sie die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Metropole, wie den Calgary Tower und besuchen das Fort Calgary, den Gründungsort der Stadt am Zusammenfluss des Bow und des Elbow River.

Dannach fahren Sie weiter zum Flughafen und fliegen zurück nach Deutschland.

14. Tag: Ankunft in Deutschland - Heimreise

Sie erreichen Deutschland am Vormittag und reisen mit Ihrem Anschlussflug weiter nach Dresden oder Leipzig.

Leistungen

Beförderung

  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft nach Vancouver und zurück von Calgary in der Economy Class (Umsteigeverbindung)
  • Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen
  • Fährüberfahrt nach Vancouver Island
  • Tageskreuzfahrt durch die Inside Passage von Port Hardy nach Prince Rupert
  • Fahrt im Reisebus während der Rundreise

Hotels & Verpflegung

  • 2 Übernachtungen im Mittelklassehotel in Vancouver
  • 1 Übernachtung im Mittelklassehotel in Victoria
  • 1 Übernachtung im Mittelklassehotel in Campbell River
  • 1 Übernachtung im Mittelklassehotel in Port Hardy
  • 1 Übernachtung im Mittelklassehotel in Prince Rupert
  • 1 Übernachtung im Mittelklassehotel in Smithers
  • 1 Übernachtung im Mittelklassehotel in Prince George
  • 2 Übernachtungen im Mittelklassehotel in Jasper
  • 2 Übernachtungen im Mittelklassehotel in Banff
  • 12x Frühstück

Ausflüge & Besichtigungen

  • Ausflüge: Maligne Lake, Columbia Icefield, Bow-Wasserfälle, Emerald Lake, Natural Bridge und Lake Louise
  • Stadtrundfahrten/-gänge: Vancouver, Victoria, Chemanius und Calgary
  • Aufenthalte: Granville Island, Stanley Park, im McMillan State Park/Cathedral Grove, in den Nationalparks Mount Robson, Jasper, Banff, Yoho und am Columbia Icefield
  • Besichtigungen: Butchart Gardens, Ksan Native Village, Handelsposten Fort St. James, Fort Calgary
  • Kleine Wanderungen: zur Cathedral Grove, im Johnston Canyon
  • Fahrten auf den Panoramastraße Yellowhead Highway udn Icefield Parkway
  • Fotostopp: Patricia Lake, Pyramid Lake, Medicine Lake, Banff Springs Hotel, Tunnel Mountain, Lower Spiral Tunnel
  • Eintritt: in die Nationalparks

Zusätzlich inklusive

  • Aktuelle Steuern & Sicherheitsgebühren
  • Einreisegebühr Kanada (eTA)
  • Gepäckträgergebühren für 1 Gepäckstück pro Person
  • 1 Reisetaschenbuch pro Buchung
  • Örtliche Reiseleitung: 1.-13. Tag
  • sz-Reisebegleitung

Es gelten die allgemeine Reisebedingungen des Busreiseveranstalters. SZ Reisen

Hinweis: Die Reisebeschreibung wurde nicht von Reisebus24.de erstellt. Text und Bilder sind vom Reiseveranstalter SZ Reisen zur Verfügung gestellt worden.