Baltikum

Ihre Reisedaten

Nächster Termin:

09.07. - 18.07.2024

Zustieg in Ihrer Region:

DB Rail & Fly Ticket | weitere Zustiege
Reisecode des Reiseveranstalters: F-EE-TLL02-24
10 Tage ab 1.799,- €

Vom charmanten Estland im Norden über die ruhigen Landschaften Lettlands bis hin zu den Kunstwundern Litauens, freuen Sie sich auf eine fesselnde Reise durch das Baltikum, wo interessante Geschichte, überwältigende Natur und mitreisende Kultur nahtlos ineinandergreifen. In diesem besonderen Ländertrio entdecken Sie gemeinsam mit uns geschichtsträchtige mittelalterliche Städte, üppige Nationalparks und traumhafte Küsten, untermalt von einer reichen Vielfalt an Traditionen und leckerer Kulinarik!

Stanglmeier Touristik GmbH & Co. KG

Gesamtbewertung des Reiseveranstalters:
Kundenbewertungen2045 Kundenbewertungen
Gesamtbewertung 4.63 von 5
Weiterempfehlungen95% Weiterempfehlung
Busreiseveranstalter Stanglmeier Touristik GmbH & Co. KG

Termine | Preise | Buchung

Baltikum

10 Tage
1 möglicher Termin
ab 1.799,- €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
09.07. - 18.07.2024 (Baltikum)
10 Tage
Doppelzimmer, ÜF
Belegung: 2 Personen
1.799,- €
09.07. - 18.07.2024 (Baltikum)
10 Tage
Einzelzimmer, ÜF
Belegung: 1 Person
2.149,- €

Mehrere Zimmer buchen:
Zur Buchung von mehreren Zimmern / Personen führen Sie bitte die Buchung erneut durch.

Reiseverlauf

1. Tag – Tere tulemast! Auf Wunsch reisen Sie mit unserem komfortablen Stanglmeier-Flughafentransfer ab unseren Betriebshöfen in Mainburg oder Pfaffenhofen (inklusive kostenfreier Parkmöglichkeit) sowie Ingolstadt (kostengünstige Parkmöglichkeit im örtlichen Parkhaus) perfekt auf Ihre Flugzeiten abgestimmt zum Flughafen München. Weitere Informationen finden Sie unter www.stanglmeier.de/informationen-service/flughafen-transfer. Gemeinsam mit Ihrer Stanglmeier-Reisebegleitung fliegen Sie mit airBaltic nonstop nach Tallinn. Dort angekommen werden Sie bereits erwartet. Auf dem Weg in Ihr Hotel können Sie sich bei einer Panoramafahrt über einen ersten Überblick der estnischen Hauptstadt freuen. Der restliche Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.

2. Tag – Die nördliche Hauptstadt: Nach dem Frühstück beginnt Ihre Erlebnisreise durch das Baltikum mit einer facettenreichen Stadtbesichtigung von Tallinn. Tallinn bringt Geschichte, Kunst und urbanen Geist in Einklang und begeistert mit maritimer Schönheit und königlichem Glanz. Sie beginnen im Osten der Stadt in Pirita, das mit dem Charme der Küste und dem Geist von Olympia begeistert. Weiter geht es zu einem barocken Meisterwerk – das eindrucksvolle Schloss Kadriorg. Während Sie dieses eindrucksvolle Gebäude und die üppige Gartenanlage bestaunen, spüren Sie den majestätischen Zauber der Aristokratie hautnah. Kalamaja hat sich vom Fischerdorf zum industriell geprägten Viertel entwickelt und ist heute der Vorreiter in Sachen Zukunft, klein, verantwortungsvoll und grün. Ihre Mittagspause verbringen Sie in Estlands größter Markthalle, Balti Jaama Turg, wo Sie ein aufregendes Fest für die Sinne erwartet! Knapp 300 Händler bieten hier von Lebensmitteln bis hin zu typisch estnischem Handwerk eine Fülle an Produkten an. Anschließend schlendern Sie durch die Gassen der malerischen Altstadt, in der sich der mittelalterliche Charme mit der modernen Lebendigkeit fließend verbinden. Die Kopfsteinpflastergassen schlängeln sich zum Toompea-Hügel hinauf, von wo Sie ein herrlicher Panoramablick über das Meer an roten Dächern und gotischen Türmen bietet. Sie besuchen den Dom und freuen sich zum Abschluss auf eine zuckersüße Pause im Marzipanzimmer des Café Maiasmokk. Der restliche Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.

3. Tag – Mystische Moore: Unweit der Haupstadt Tallinn an Estlands Nordküste finden Sie eine Oase unberührter Wildnis, den Laheema Nationalpark. Küstenschönheit mit windgepeitschten Stränden trifft hier auf mystische Moore, uralte Wälder und selten gewordene Flora und Fauna. Wildnis und Ruhe verschmelzen hier einen hypnotisierenden Tanz der typisch baltischen Reize. Historischen Herrenhäuser erzählen eine majestätische Geschichte aus der adeligen Vergangenheit. Im kleinen Ort Sagadi besuchen Sie das eindrucksvolle Herrenhaus, wo Sie ummalt von großartiger Architektur und einer wunderschönen Parkanlage in die estnische Aristokratie eintauchen. Das Waldmuseum befasst sich mit dem einzigartigen lokalen Ökosystem und dem forstwirtschaftlichen Erbe der Region. Unzählige Wanderwege schlängeln sich durch die üppigen Wälder und Moore. Freuen Sie sich auf einen faszinierenden Spaziergang durch die Naturwunder Estlands! Auf den Holzplankenwegen wird jeder Schritt zu einer kleinen Entdeckungsreise, während Sie durch Wälder und über weite Moore zu einem kleinen Aussichtsturm schreiten, der Ihnen einen herrlichen Panoramablick bieten wird! Nach einem Abstecher in ein verschlafenes Fischerdörfchen an der Küste machen Sie sich auf den Rückweg nach Tallinn. Unterwegs erwartet Sie ein letzter Stopp – der Jägala Wasserfall. Liebevoll als „die Niagarafälle von Estland“ bezeichnet, stürzt das Wasser hier über Kalksteinfelsen in die Tiefe.

4. Tag – Weinkultur: Sie verlassen Tallinn und die Küste und machen sich auf den Weg in das Landesinnere Estlands. Ihr erster Stopp ist Paide. Voller Geschichte und Charme lädt der kompakte Stadtkern zum Erkunden ein, malerische Straßen führen zu kleinen Geschäften und gemütlichen Cafés. Das Wahrzeichen ist jedoch die Burgruine, ein faszinierendes Symbol für Widerstandsfähigkeit. Einst als Wachposten wichtiger Handelsrouten erzählen die mächtigen Mauern noch heute Geschichten aus längst vergangenen Zeiten. Poltsamaa ist ein verstecktes Juwel, wo Weinberge gedeihen und Weine mit unerwartetem Genuss fließen. Die Region übertriff eingebettet in malerische Landschaft mit ihrem Weinbau in kühlem Klima alle Erwartungen! Der Weg der Trauben vom Rebstock bis zur Flasche spiegelt aufwendige Handwerkskunst und Innovation wider und ist ein herausragendes Beispiel des Einfallsreichtums und der Leidenschaft Estlands! Sie besuchen ein Weingut und kosten die leckeren Tropfen der Region. Danach erreichen Sie die intellektuelle Haupstadt Estlands, Tartu. Die reiche Vergangenheit der Stadt mit der renommiertesten Universität des Landes verbindet sich hier nahtlos mit dem zukunftsorientierten Geist Estlands. Gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung spazieren Sie durch das historische Zentrum der Stadt und besuchen das Nationalmuseum, eine wahre Schatzkammer, die das vielfältige Erbe der Nation vereint. Aber nicht nur innen ist das Museum spektakulär, von außen ist das Museum ein modernes architektonisches Wunderwerkt!

5. Tag – Geheimnisvolle Wälder: Heute erreichen Sie den zweiten baltischen Staat, Lettland. Ihr erster Stopp dabei ist Valka. Die Stadt ist mit dem estnischen Valga verschmolzen und begeistert mit der einzigartigen Mischung beider Länder. Dann erreichen Sie Cesis, dass Sie mit einem mittelalterlichen Herz und Geschichten vergangener Jahrhunderte willkommen heißt und den Gauja Nationalpark im Herzen Lettlands. Ein eindrucksvoller Teppich aus urtümlichem Wald, plätschernden Bächen und Flüssen, schroffen Klippen und sattgrünen Wiesen. Sie erreichen den kleinen Ort Sigulda. Unweit finden Sie die Guttmanns Höhle (Außenbesichtigung), ein Ort voller Mythen und Wunder, deren Kalksteinwände mit teils jahrhundertalten Inschriften geschmückt ist. Alte Burgen und Schlösser fungieren als Wächter vergangener Epochen. So auch das Schloss Turaida mit Blick auf das Tal des Flusses Gauja, der die Landschaft maßgeblich geformt hat und der Region daher den liebevollen Beinamen „Schweiz Lettlands“ eingebracht hat. Sie setzen Ihre Reise in die lettische Haupstadt Riga fort.

6. Tag – Perle des Baltikums: Die lettische Hauptstadt Riga ist eine Stadt von bezaubernder Schönheit! In der pittoresken Altstadt treffen Geschichten auf Geschichte, bezaubernde Kopfsteinpflastergassen sind von mittelalterlichen Schönheiten gesäumt und architektonische Wunderwerke erwachen zum Leben. Freuen Sie sich auf einen spannenden Altstadtrundgang! Der Dom ist ein gotisches Meisterwerk, das Jahrhunderte lettischer Geschichte beherbergt. Die drei Brüder, ein Trio mittelalterliche Häuser, verkörpern die architektonische Entwicklung der Stadt. Der Rathausplatz ist von farbenfrohen Gebäuden umgehen und mit der Rolandstatue geschmückt. Das Schwarzhäupterhaus ist ein herausragendes Symbol des hanseatischen Erbes Riga. Der Zentralmarkt Rigas ist ein Kaleidoskop aus Aromen, Farben und Kultur, ein Zentrum, das die Lebendigkeit der Stadt verkörpert. Der Markt ist in monumentalen Luftschiffhangars untergebracht und bietet Ihnen ein sinnliches Festmahl aus frischen Produkten, lokalen Köstlichkeiten und internationalen Importen. Sie probieren den traditionell lettischen Likör „Rigaer Schwarzer Balsam“, bevor Sie das Jugendstilviertel erreichen. Eine lebendige Galerie architektonischer Eleganz und Innovation, ein Viertel, das die Opulenz und Kreativität der Jugendstilbewegung auf herausragende Art und Weise feiert. Zum Abschluss besuchen Sie eine Oase der Entspannung und Naturschönheit, das Küstenjuwel Jurmala am Golf von Riga. Neben Ihrem Ostseestrand ist die Stadt aber auch vor allem für Ihre Holzarchitektur mit charmanten Cottages und prächtigen Villen inmitten von Pinienwäldern. Rückfahrt nach Riga.

7. Tag – Eindrucksvolle Erben: Ihr erster Stopp heute ist die „Königsstadt“ Jelgava. Die Stadt war einst die Haupstadt des Herzogtums Kurland und ist mit prächtigster Architektur geschmückt, darunter der Palast und die Dreifaltigkeitskirche. Sie gewinnen hier einen royalen Einblick in die königliche Vergangenheit Lettlands, welcher sich im nahegelegenen „Versailles Lettlands“, dem Schloss Rundale, besonders widerspiegelt. Die aufwendig gestalteten Innenräume bestechen durch opulente Designs und kunstvolle Decken, von denen prächtige Kronleuchter herabhängen. Inmitten von ruhiger Landschaft und von einer herrlichen Gartenanlage umgeben gelegen, fühlen Sie sich hier in die aristokratische Vergangenheit Lettlands zurückversetzt. Anschließend erreichen Sie den dritten baltischen Staat, Litauen. Die bezaubernden Straßen Siauliais führen zu kulturellen Juwelen wie der St. Peter-und-Paul-Kathedrale, welche die religiöse Bedeutung der Stadt unterstreicht und sich besonders im Hügel der Kreuze eindrucksvoll zu Schau stellt. Jedes Kreuz der Pilgerstätte stellt einen zutiefst persönlichen Akt der Hingabe und Erinnerung dar. Trotz Zeiten der Unterdrückung und Zerstörung ist und bleibt der Hügel ein Symbol der kulturellen und spirituellen Identität Litauens. Klaipeda ist Litauens bezaubernde Hafenstadt und das Tor des Landes zur Ostsee. Die Altstadt strahlt einen ausgeprägten germanischen Charme aus, die Straßen sind von farbenfrohen Gebäuden gesäumt, die Geschichten von ihrer hanseatischen Vergangenheit erzählen.

8. Tag – Dünenzauber: Die Kurische Nehrung ist ein faszinierendes Naturwunder, das sich entlang der Küste Litauens erstreckt. Das UNESCO-Weltkulturerbe bietet ein empfindliches Gleichgewicht aus Wanderdünen, dichten Kiefernwäldern und malerischen Stränden. Es ist ein Ort, an dem die Natur eine sich ständig verändernde Landschaft voller Schönheit malt. Sie setzen mit der Fähre nach Smiltyne über und besuchen das Dorf Juodkrante, wo sich der Hexenhügel „Raganu Kalnas“ befindet. Dieser Ort voller Zauber und Folklore, ein Skulpturengarten, ist mit aufwendigen und manchmal unheimlich skurrilen geschmückt, die Charaktere und Szenen aus litauischen Mythen, Legenden und Märchen darstellen. In Nida schmiegen sich traditionelle Holzhäuser harmonisch in die umliegende Natur ein, das ehemalige Wohnhaus des Schriftsteller Thomas Mann isst eine Hommage an Nidas künstlerischen Reiz. Die unberührten Strände, die majestätischen Sanddünen und der berühmte Leuchtturm sind ein perfekter Rückzugsort für Entspannung und Inspiration. Fährrückfahrt nach Klaipeda und Fahrt nach Kaunas. Das Herz der zweitgrößten Stadt Litauens schlägt um die Laisves Aleja, die Allee der Freiheit. Nach einem Spaziergang durch die Altstadt fahren Sie weiter nach Vilnius.

9. Tag – Die dritte Haupstadt: Vilnius ist eine Stadt voller Kontraste! Die Altstadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist ein Labyrinth an Gassen, barocker Architektur und versteckten Innenhöfen, die majestätische Kathedrale und die beeindruckende St.-Anna-Kirche sind stolze Zeugen des reichen religiösen Erbes der Stadt – die Altstadt wartet nur darauf, von Ihnen bei Ihrem spannenden Stadtspaziergang entdeckt zu werden! Der Friedhof von Antakalnis ist der bedeutendste des Landes, viele bemerkenswerte Persönlichkeiten Litauens haben hier Ihre letzte Ruhe gefunden. Die Denkmäler, Skulpturen und Grabstätten spiegeln das kulturelle Erbe Litauens wider. Der Campus der Universität zeichnet sich vor allem durch seine atemberaubende Architektur aus, die verschiedene Stile wie Gotik, Renaissance und Barock miteinander vereint. Der Große Hof und die St.-Johannes-Kirche gehören zu den markanten Wahrzeichen. Die Universität spielte im Lauf der Geschichte eine wichtige Rolle bei der Bewahrung der litauischen Kultur, Sprache und Identität. Vilnius birgt auch eine Republik in der Republik – Uzupis. Das einzigartige Künstlerviertel verfügt über eine eigene Verfassung und feiert am 1. April seinen eigenen Unabhängigkeitstag. Bei einem Besuch von Uzupis tauchen Sie in eine Welt der Kunst, kulturellen Erkundung und Gemeinschaft ein, die viel Individualität und Kreativität umfasst. Unweit von Vilnius finden Sie ein besonderes Juwel aus dem Mittelalter, das Wasserschloss Trakai, das sich auf einer Insel im See Galve befindet. Das rote Gebäude ist ein Meisterwerk der gotischen Architektur und das beste Beispiel des mittelalterlichen Grandeur Litauens. Bei Ihrer Besichtigung in der herrlichen Atmosphäre der Seen werden Sie in eine längst vergangene Zeit zurück katapultiert. Während einer kurzen Bootsfahrt erleben Sie das Schloss aus einer noch anderen Perspektive. Danach fahren Sie zurück nach Vilnius.

10. Tag – Viso gero! Bis zum Transfer zum Flughafen am Nachmittag haben Sie noch einmal die Möglichkeit, Vilnius auf eigene Faust zu erkunden. Mit airBaltic fliegen Sie zurück nach München. Individuelle Heimreise oder Stanglmeier-Flughafentransfer zu Ihrer gebuchten Haltestelle.

Leistungen

  • airBaltic-Flug ab/bis München nach Tallinn und zurück ab Vilnius (Economy Class)
  • 23 kg Frei- & 8 kg Handgepäck p.P.
  • 9x Übernachtung mit Frühstück in 3-Sterne Superior-Hotels:
    3x Hotel Bern Tallinn (Hotelwebseite)
    1x Hotel Dorpat Tartu (Hotelwebseite)
    2x Hotel Hanza Riga (Hotelwebseite)
    1x Hotel Bohema Klaipeda (Hotelwebseite)
    2x Hotel Corner Vilnius (Hotelwebseite)
  • Stanglmeier-Erlebnisprogramm mit Intensiv-Rundreise mit örtlicher Reiseleitung inkl. 9 Erlebnistagen:
    Tere tulemast! (Panoramafahrt durch Tallinn)
    Die nördliche Hauptstadt (Pirita, Kadriorg, Kalamaja, Telliski, Balti Jaama, Domberg inkl. Kathedrale/Domkirche/Aussichtsturm, Altstadt inkl. Marzipanverkostung)
    Mystische Moore (Lahemaa Nationalpark inkl. Herrenhaus Sagadi, Waldmuseum, Spaziergang zum Aussichtsturm & Jägala Wasserfall)
    Weinkultur (Paide, Weinregion Poltsamaa inkl. Weinprobe, &Tartu inkl. Nationalmuseum)
    Geheimnisvolle Wälder (Cesis, Valka & Gauja Nationalpark inkl. Sigulda/Schloss Turaida)
    Perle des Baltikums (Riga inkl. Rigaer Schwarzer Balsam-Verkostung, Altstadt, St. Petri-Kirche Dom, Art-Nouveau-Viertel, Markthalle & Jurmala)
    Eindrucksvolle Erben (Jelgava, Schloss Rundale, Siauliai inkl. Hügel der Kreuze & Klaipeda)
    Dünenzauber (Hin-/Rückfähre Kurische Nehrung, Juodkrante inkl. Hexenhügel, Nida inkl. Dünen & Kaunas)
    Die dritte Haupstadt (Vilnius inkl. Peter-und-Paul-Kirche, Kathedrale, Universität inkl. Johanneskirche, Republik Uzupis & Trakai inkl. Schloss/Bootsfahrt)
  • Exklusive Kleingruppenreise mit Stanglmeier-Reisebegleitung

Es gelten die allgemeine Reisebedingungen des Busreiseveranstalters. Stanglmeier Touristik GmbH & Co. KG

Hinweis: Die Reisebeschreibung wurde nicht von Reisebus24.de erstellt. Text und Bilder sind vom Reiseveranstalter Stanglmeier Touristik GmbH & Co. KG zur Verfügung gestellt worden.