Vietnam: Höhepunkte à la Asia

Alte Hollywoodstreifen wie "Good Morning, Vietnam" haben das kriegsgebeutelte Land in unsere Kinos gebracht. Es brauchte Jahre, um sich aus der sicheren Deckung zu trauen. Und heute? Werfen Sie mal einen Blick hinter die Kinoleinwand und erleben Sie das junge Vietnam – den Shootingstar Asiens.

Es erwartet Sie eine 4.000 Jahre alte Kultur mit liebevoll restaurierten historischen Gebäuden und lebendigem Treiben à la Asia. Die Hauptstadt Hanoi präsentiert sich mit kolonialem Altstadtgetümmel im Multikulti-Mix und zahlreichen Kulturdenkmälern. Saigon, die heimliche Hauptstadt, boomt sich hoch hinaus – zu einem Abbild des Wirtschaftswunders Vietnam. Und dazwischen schlummern so charaktervolle Orte wie die mittelalterliche Kaiserstadt Hue am Parfümfluss und das charmante Künstlerstädtchen Hoi An.

Nicht nur die Kulturvielfalt Vietnams mit ihren Tempeln, Palästen und Pagoden ist eine Reise wert, auch die üppige Landschaft bietet allerlei Reize. Eine schroffe Bergwelt gegenüber saftig grünen Reisfeldern, die von den Arbeitspferden Vietnams, den Wasserbüffeln, beackert werden. Das von Palmen gesäumte Mekong-Delta, die einzigartige Halong-Bucht, die Sie während einer Dschunkenfahrt bewundern können, und tropische Obstgärten, die den Glauben ans Paradies wecken.

SZ Reisen

Gesamtbewertung des Reiseveranstalters:
Kundenbewertungen195 Kundenbewertungen
Gesamtbewertung 4.48 von 5
Weiterempfehlungen96% Weiterempfehlung
Busreiseveranstalter SZ Reisen

Termine | Preise | Buchung

Vietnam: Höhepunkte à la Asia

14 Tage
3 mögliche Termine
ab 2.239,- €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
16.10. - 29.10.2022
14 Tage
pro Person im Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
2.249,- €
16.10. - 29.10.2022
14 Tage
im Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
2.619,- €
13.11. - 26.11.2022
14 Tage
pro Person im Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
2.239,- €
13.11. - 26.11.2022
14 Tage
im Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
2.609,- €
17.03. - 30.03.2023
14 Tage
pro Person im Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
2.349,- €
17.03. - 30.03.2023
14 Tage
im Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
2.719,- €

Mehrere Zimmer buchen:
Zur Buchung von mehreren Zimmern / Personen führen Sie bitte die Buchung erneut durch.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Am heutigen Tag beginnt Ihre Reise mit der Transferfahrt zum Flughafen, von wo aus Sie in Richtung Asien abheben.

2. Tag: Ankunft in Vietnam

Nach einem Zwischenstopp in Istanbul erreichen Sie am Vormittag Hanoi, die Hauptstadt Vietnams. Am Flughafen werden Sie von Ihrem örtlichen Reiseleiter in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel geleitet (ca. 30 Minuten Fahrtzeit).

Nach einer Erfrischungspause im Hotel brechen Sie am Nachmittag zu einer Rikscha-Fahrt durch das geschäftige Treiben in Hanois Straßen auf. Bei Ihrer Fahrt durch die verwinkelten Gassen der Altstadt machen Sie unter anderem Halt am Jadeberg-Tempel, gelegen auf einer Insel im Norden des Hoan-Kiem-Sees und nur über eine pittoreske rote Brücke zu erreichen. Die kulinarische Welt Vietnams heißt Sie am Abend Willkommen. Sie genießen ein typisch vietnamesisches Essen in einem lokalen Restaurant. Das macht Appetit auf die kommenden erlebnisreichen Tage!

3. Tag: Hanoi

Heute lernen Sie Hanoi im Rahmen einer Stadtbesichtigung kennen. Als erstes steht das Ho Chi Minh Mausoleum auf dem Programm. Der berühmte Revolutionär starb im Jahr 1969 nachdem er 24 Jahre lang als Präsident der Demokratischen Republik Vietnams fungierte. Im Anschluss besichtigen Sie das frühere Wohnhaus Ho Chi Minhs. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählt zudem der Literaturtempel. Im Westen der Altstadt Hanois gelegen, gilt der konfuzianische Anlagenkomplex als  älteste Universität des Landes. Eines der beliebtesten Bildmotive  wird wohl auch bald Ihr Fotoalbum zieren: die auf einem Baumstamm erbaute älteste Pagode der Stadt- die Einsäulenpagode im Linh Chieu See.

Gern ist Ihnen zur mittäglichen Verschnaufpause Ihr Reiseleiter bei der Auswahl eines Lokals zur Leibesstärkung behilflich.

Nachdem Sie im Ethnologischen Museum und ehemaligen amerikanischen Kriegsgefängnis der Stadt in die bewegende Geschichte Vietnams eingetaucht sind, genießen Sie eine kulturelle Vorstellung in Hanois traditionellem Wasserpuppentheater. Beim anschließenden Abendessen lassen Sie den Tag dann auf kulinarische Weise gemütlich ausklingen.

4. Tag: Ha Long Bucht – Fahrt auf Dschunke

Heute verlassen sie die geschäftige Hauptstadt und unternehmen eine ca. dreistündige Überlandfahrt an den Golf von Tonkin Delta, seit 1994 offiziell zum UNESCO Weltnaturerbe ernannt. Sie passieren das Red River Delta mit seinen grünen Reisfeldern und ländlichen Dörfern, in denen die hart arbeitenden Farmer emsig ihrer Arbeit nachgehen und  ihre Felder mit der Hilfe von Wasserbüffeln pflügen oder neue Setzlinge pflanzen.

Zur Mittagszeit erreichen Sie die weltberühmte Ha Long Bucht und schiffen auf einer traditionellen Dschunke ein. An Bord werden Sie mit einem erfrischenden Willkommensgetränk begrüßt während der Anker gelichtet wird und Ihr Segelboot die Fahrt antritt. Nach einem Meeresfrüchte-Mittagessen haben Sie die Möglichkeit zum Schwimmen und Paddeln. Außerdem machen Sie sich auf, um eine der zahlreichen Karstgestein-Grotten zu entdecken. Nach einem umfassenden Abendessen können Sie Ihr Glück beim Nachtangeln versuchen oder Sie genießen die romantische Stimmung auf dem Balkon Ihrer Kabine.

5. Tag: Höhlenbesichtigung – Flug von Hanoi nach Hue

Im Morgengrauen bieten sich Ihnen beeindruckende Fotomotive, wenn der Morgennebel die markanten Kalkfelsen der Halong Bucht umgibt und diese wie Fabelwesen, die aus dem Meer aufsteigen, erscheinen lässt. Erfrischt in den Tag können Sie bei einer Runde Tai Chi starten. Doch spätestens beim Anblick des üppigen Frühstückbüffets werden Sie hellwach sein!

Nach der morgendlichen Stärkung brechen Sie zu einer Höhlenbesichtigung auf ehe Sie am frühen Nachmittag wieder anlegen, um zurück nach Hanoi zu fahren. Sie heben am frühen Abend ab in Richtung Norden und landen nach einer reichlichen Stunde in der Kaiserstadt Hue. Im Anschluss werden Sie in Ihr Hotel transferiert.

6. Tag: Hue

Am heutigen Tag tauchen Sie in einen wahren Reichtum an kaiserlicher Architektur und traditioneller vietnamesischer Lebensart ein. Die frühere Hauptstadt Hue war das erste UNESCO-Weltkulturerbe, welches Vietnam zuteilwurde. Eines der interessantesten Kaisergräber von Hue besichtigen Sie zu Beginn Ihrer heutigen Besichtigungstour – die Grabstätte von Ming Mang. Dieses befindet sich auf dem Cam Ke Hügel am Westufer des Parfümflusses. Die Residenz der Kaiser der Nguyen-Dynastie steht anschließend auf dem Programm. Die Zitadelle samt Kaiserpalast wurde nach dem Vorbild der Verbotenen Stadt in Peking errichtet und trägt den UNESCO-Welterbe-Titel.

Am Nachmittag unternehmen Sie eine Flussfahrt auf einem traditionellen Drachenboot auf dem malerischen Parfümfluss. Seinen Namen verdankt dieses seicht fließende Gewässer zum einen den wohlriechenden Edelhölzern, die früher auf ihm transportiert wurden und zum anderen den zahlreichen Blüten, die im Frühling auf dessen Oberfläche treiben. Sie besichtigen unter anderem die geschichtsträchtige Thien Mu Pagode, ein buddhistisches Kloster auf einer Anhöhe am nördlichen Ufer des Flusses gelegen. Der siebenstöckige Turm der Pagode, der höchste Pagodenturm Vietnams, stellt die unterschiedlichen menschlichen Formen dar, die Buddha eingenommen hat.

Am Abend kehren Sie in ein gemütliches lokales Restaurant ein, ehe Sie zu Ihrem Hotel zurückkehren.

7. Tag: Überquerung Wolkenpass - Hoi An

Mit der heutigen Überquerung des Wolkenpasses passieren Sie die natürliche Grenze zwischen Nord- und Süd-Vietnam. Der 20 Kilometer lange Pass gilt zudem als Wetterscheide des Landes. Im Süden angekommen, legen Sie am wunderschönen Strand von Lang Co eine Erfrischungspause ein. An diesem Vormittag sollten Sie demnach Ihre Badesachen griffbereit haben!

In Hoi An angekommen, beziehen Sie Ihr komfortables Strandresort am Cua Dai Beach und genießen ein ausgiebiges Mittagessen in einem nahegelegenen Restaurant.

Am Nachmittag brechen Sie dann zu einer Besichtigungstour durch die Küstenstadt Hoi An, mit Ihren zahlreichen Schneidereien, kleinen Restaurants und kulturellen Sehenswürdigkeiten, auf. Sie besichtigen unter anderem die im 17. Jahrhundert erbaute Japanische Brücke. Die überdachte, 18 Meter lange Brücke verbindet das chinesische mit dem japanischen Stadtviertel und überspannt dabei einen Nebenarm des Thu Bon. Ihren besonderen Charme verdankt die Stadt auch Ihren zahlreichen historischen Wohn- und Geschäftshäusern, sowie mannigfaltigen buddhistischen Tempeln.  In einem kleinen Vereinshaus haben Sie die Möglichkeit, einer Vorstellung vietnamesischer Folkloremusik aus dem zentralen Teil des Landes zu lauschen. Wenn Sie mögen, können Sie in einem der zahlreichen kleinen Läden traditionelle bunte Laternen erwerben oder sich vielleicht sogar einen neuen Smoking oder ein Abendkleid auf den Leib schneidern lassen.

8. Tag: Kochkurs in Tra Que

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine kleine Radtour (ca. 20 Minuten) ins benachbarte Örtchen Tra Que. Genießen Sie die friedliche Atmosphäre des ländlichen Vietnams hautnah: Sie erkunden die Gärten und Felder des kleinen Dorfs und die ansässigen Bauern geben Ihnen eine Einführung in die traditionellen Methoden der Farmarbeit, die auf diesem Fleckchen Erde noch ohne maschinelle Hilfsmittel vonstattengeht.  Im Anschluss ernten Sie frischen Koriander und vietnamesische Minze für Ihren späteren Kochunterricht. Zuvor genießen Sie ein typisches Fußbad, welches traditionell nach einem harten Tag auf dem Feld der Regenerierung und Entspannung dient.

Nun werden Sie in die mannigfaltige Welt der vietnamesischen Kulinarik eingeführt. Zusammen mit dem Familienoberhaupt bereiten Sie ein typisch lokales Essen zu, welches Sie im Anschluss natürlich auch genießen können, ehe Sie die Rückfahrt zum Hotel antreten.

Den Nachmittag können Sie beispielsweise für ein ausgiebiges Bad im Südchinesischen Meer nutzen oder Sie gönnen sich eine Massage im Spa-Bereich Ihres Hotels.

9. Tag: Freizeit

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels oder unternehmen Sie einen ausgedehnten Strandspaziergang. Ihnen stehen außerdem Leihräder zur Verfügung, um die Umgebung per Velo zu erkunden.

10. Tag: Flug von Da Nang nach Saigon

Am frühen Nachmittag fahren Sie zum Flughafen von Da Nang (ca. 60 Minuten Fahrtzeit), von wo aus Sie nach Saigon fliegen (ca. 70 Minuten Flugzeit) werden. In Saigon angekommen, werden Sie von Ihrem örtlichen Reiseleiter in Empfang genommen und in Ihr Hotel transferiert. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung ehe Sie am Abend die für den Süden typische Küche in einem der zahlreichen Restaurants kennenlernen werden.

11. Tag: Mekong Delta 

Nach dem Frühstück brechen Sie auf ins Mekong Delta, genauer nach My Tho, der Heimat der Kokosnuss sowie zahlreicher Familienunternehmen, die lokale Produkte wie Reispapier und Kokosnuss-Süßigkeiten herstellen. In My Tho angekommen, unternehmen Sie eine Bootsfahrt entlang des Mekong. Sie machen an vier Inseln Halt, um einen Einblick in das Leben der Einheimischen zu erhaschen, tropische Früchte zu verkosten und  vietnamesische Volksmusik auf einer der zahlreichen Plantagen zu genießen. Entlang der schmaleren Kanäle des Mekong besichtigen Sie zudem einige der ortsansässigen Fabriken und haben die Möglichkeit, Honigtee und Kondensmilch der Kokosnuss zu probieren. Per Pferdekutsche geht es weiter auf einer idyllischen Uferstraße, um das geschäftige Treiben der Dörfer von Land aus zu betrachten.

Zur Mittagszeit kehren Sie in ein lokales Restaurant ein.

Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Saigon. Unterwegs machen Sie Halt an der Vinh Trang Pagode, bekannt für Ihren einzigartigen Mix an chinesischer, französischer und kambodschanischer Architektur.

Im Anschluss beziehen Sie Ihr Quartier in Can Tho.

12. Tag: Schwimmender Markt, Rückfahrt nach Saigon

In den frühen Morgenstunden besuchen Sie den Schwimmenden Markt von Cai Rang. Hier werden tropische Früchte und lokale Produkte auf Booten zu Wasser angeboten. Ein buntes Treiben der ganz besonderen Art.

Nach dem Mittagessen in einem landestypischen Lokal fahren Sie zurück nach Saigon.

Bei einer abendlichen Bootsfahrt auf dem Saigon River lassen Sie Ihre Reise bei einem Abschlussabendessen ausklingen. Ngon Miệng – Guten Appetit!

13. Tag: Cu Chi Tunnel, Saigon und Rückreise

Am Vormittag besichtigen Sie eines der wenigen Monumente, die im Zuge des Vietnamesischen Kriegs noch vorhanden sind. Das 200 Kilometer umfassende Tunnelsystem Cu Chi wurde per Hand gegraben und während der kriegerischen Auseinandersetzung von vietnamesischen Guerilla Kämpfern genutzt. Sie haben sogar die Möglichkeit, selbst einige Meter in dieser Unterwelt zu bewältigen, um eine klitzekleine Ahnung dieser überaus dunklen Zeit vietnamesischer Geschichte zu erlangen.

Am Nachmittag besichtigen Sie die heimliche Hauptstadt Vietnams, beginnend mit dem Wiedervereinigungspalast, Zeugnis der Beendigung des Vietnam-Kriegs im Jahr 1975. In der Nähe des heutigen Museums befinden sich das im Kolonialstil erbaute Postamt und die Kathedrale Notre Dame, welche zwischen 1877 und 1883 erbaut wurde. Im Anschluss laufen Sie entlang der Nguyen Hue Street, um Fotos des berühmten Opernhauses und des Rathauses machen zu können. Abschluss des heutigen Besichtigungsprogramms bildet der Besuch im Kriegsopfermuseum.

Am Abend treten Sie Ihre Rückreise an und verabschieden sich von einem unglaublich vielseitigen und herzlichen Land. Ein Transfer bringt Sie zum Flughafen von Saigon, von wo aus Ihr Rückflug nach Deutschland startet.

14. Tag: Ankunft in Deutschland

In Berlin angekommen, werden Sie per Transfer nach Hause gebracht. Im Gepäck eine Menge neuer Eindrücke, ein Teil der Sonne Vietnams und mit Sicherheit einem Lächeln im Gesicht.

Leistungen

Beförderung

  • Haustürtransfer in ausgewählter Region
  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft nach Hanoi und zurück von Saigon in der Economy Class (Umsteigeverbindung)
  • Inlandsflüge von Hanoi nach Hue und von Da Nang nach Saigon in der Economy Class
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
  • Fahrt im Reisebus während der Rundreise

Hotels & Verpflegung

  • 2 Übernachtungen im 3*-Hotel in Hanoi
  • 1 Übernachtung auf Dschunke in der Halong Bucht
  • 2 Übernachtungen im 3*-Hotel in Hue
  • 3 Übernachtungen im 4*-Hotel in Hoi An
  • 2 Übernachtungen im 3*-Hotel in Saigon
  • 1 Übernachtung im 4*-Hotel in Can Tho
  • 11 x Frühstück
  • 5 x Mittagessen
  • 9 x Abendessen
  • Wasser während der Busfahrten
  • Willkommensgetränk auf Dschunke

Ausflüge & Besichtigungen

  • Stadtbesichtigungen: Hanoi, Hue, Hoi An, Saigon
  • Bootsfahrten: Parfümfluss in Hue und im Mekong Delta
  • Eintritte: Ngoc Son Tempel, Wohnhaus Ho Chi Minh, Literaturtempel, Einsäulenpagode, Ethnologisches Museum und Gefängnismuseum in Hanoi, Zitadelle und Kaisergrab Minh Mang in Hue, Chinesische Gemeindehäuser in Hoi An, Cu Chi Tunnel, Wiedervereinigungspalast und Kriegsopfermuseum in Saigon

Zusätzlich inklusive

  • Rikschafahrt und Wasserpuppentheater in Hanoi
  • Radtour und Kochkurs in Tra Que bei Hoi An
  • Vorführung vietnamesischer Volksmusik in Hoi An und im Mekong Delta
  • Pferdekutschfahrt im Mekong Delta
  • Aktuelle Steuern & Sicherheitsgebühren
  • 1 Reisetaschenbuch pro Buchung
  • Örtliche Reiseleitung während der Ausflüge
  • sz-Reisebegleitung

Es gelten die allgemeine Reisebedingungen des Busreiseveranstalters. SZ Reisen

Hinweis: Die Reisebeschreibung wurde nicht von Reisebus24.de erstellt. Text und Bilder sind vom Reiseveranstalter SZ Reisen zur Verfügung gestellt worden.