Siebenbürgen, Schwarzes Meer & Donaudelta*

Ihre Reisedaten

Reisecode des Reiseveranstalters: 236

„Dracula-Burg“ – Kloster Sinaia – Bukarest

Siebenbürgen verzaubert seine Gäste mit wunderschönen Kirchenburgen, verträumten Dörfern, ­historisch gewachsenen Städten und traumhaft schönen Landschaften. Durch dieses Gebiet führt Sie unsere Reise bis an die Schwarzmeerküste. Hier bahnt sich die Donau nach beinahe dreitausend Kilometern ihren Weg ins Schwarze Meer. Das Delta ist ein einzigartiges Labyrinth aus Wasser, Land und Schilf, verteilt auf fast 5.000 km². Ein einmalig schönes Naturparadies.

Die Weltenbummler GmbH

Gesamtbewertung des Reiseveranstalters:
Kundenbewertungen618 Kundenbewertungen
Gesamtbewertung 4.28 von 5
Weiterempfehlungen92% Weiterempfehlung
Busreiseveranstalter Die Weltenbummler GmbH

Termine | Preise | Buchung

Diese Reise ist zur Zeit nicht online buchbar.
Bitte senden Sie uns stattdessen ein Anfrage, oder nutzen Sie telefonisch unseren Kundenservice: Tel: 030 / 2000 7747

Mehrere Zimmer buchen:
Zur Buchung von mehreren Zimmern / Personen führen Sie bitte die Buchung erneut durch.

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise – Budapest

Abfahrt am Morgen. Unser Ziel ist die ungarische Hauptstadt Budapest zur Zwischenübernachtung.

2. Tag: Budapest – Cluj Napoca

Die heutige Fahrt führt uns bis Klausenburg (Cluj Napoca), wo wir Ihnen während einer kurzen Stadtbesichtigung die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zeigen. Von den früheren Befestigungen, die nach 1407 angelegt wurden, sind noch verschiedene Wehrtürme und Basteien, die alte Ringmauer sowie die Zitadelle erhalten. Das Zentrum der Stadt wird von der orthodoxen Kathedrale geprägt. Unweit entfernt befindet sich auch das Geburtshaus des größten ungarischen Königs. (keine Innenbesichtigung) Übernachtung in Cluj Napoca.

3. Tag: Siebenbürgen – Planwagenfahrt – Sighisoara

Die nächsten Tage stehen unter dem Zeichen der Kultur der Siebenbürger Sachsen. Der erste Höhepunkt des Tages ist eine Pferdewagenfahrt von Bazna zur Kirchenburg von Bonnesdorf (Boian). Weiterfahrt nach Schäßburg (Sighisoara), bekannt für seine schönen und besterhaltenen mittelalterlichen Bauten, errichtet im bäuerlich-gotischen Renaissance- und Barockstil. Wir besichtigen u.a. die Bergkirche sowie das Geburtshaus Draculas. Anschließend Fahrt nach Predeal zur Übernachtung.

4. Tag: Brasov – Bran – „Dracula-Burg“

Unser Ausflug bringt Sie am Vormittag nach Kronstadt (Brasov), gegründet im 13. Jh. von den Rittern des Deutschen Ordens und über Jahrhunderte ein wirtschaftliches und geistiges Zentrum der Siebenbürger Sachsen. Geführter Stadtrundgang. Sehen Sie u.a. die Schwarze Kirche mit ihrer Buchholzorgel (Innenbesichtigung), die mittelalterliche Stadtmauer, welche die historische Altstadt mit stilvollen spätmittelalterlichen Bürgerhäusern umgibt, den Rathausplatz, die einzigartige Schnurgasse, das Katharinentor und die kleine versteckte orthodoxe Kirche. Später Fahrt nach Törzburg (Bran) zur „Dracula-Burg“. Diese Höhenburg wurde im 14. Jh. erbaut und diente den Einwohnern von Brasov als Teil ihres Schutzgürtels gegen die Osmanen. Die romantisch gelegene Burg ist heute ein Museum. Anschließend Rückfahrt zum Hotel.

5. Tag: Kloster Sinaia – Constanta - Schwarzmeerküste

Von Predeal aus fahren wir weiter zum Kloster Sinaia, welches wir besichtigen. Das Kloster wurde von orthodoxen Mönchen, die von der Sinai-Halbinsel kamen, gebaut. Weiterfahrt über Ploiesti, Urziceni und Slobozia an die Schwarzmeerküste. Am Nachmittag unternehmen wir einen Stadtrundgang durch Constanta, der größten Kolonie "Tomis" errichtet wurde. Hier verbrachte auch der römische Dichter Ovid die Zeit seines Exils. Sie besichtigen das archäologische Museum und die Peter und Paul Kathedrale sowie die römischen Ausgrabungen. Übernachtung in Mamaia bei Constanta.

6. Tag: Freizeit oder Schifffahrt durch das Donaudelta*

Am Vormittag Fahrt nach Tulcea. Hier geht es an Bord des Ausflugsbootes. Wir fahren auf dem Hauptkanal bis ins Delta und weiter zum Nebunu See, eines der Naturschutzgebiete des Donaudeltas. Zahlreiche Vögel, über 1.200 Baum- und Pflanzenarten sowie einzigartige Pelikankolonien haben hier ihre Heimat gefunden. Lassen Sie sich verzaubern von einem Gebiet fast unberührter Fauna und Flora eingebettet in Stille. Mittagessen an Bord des Schiffes. Anschließend Rückfahrt zum Hotel. (Aufpreis)

7. Tag: Schwarzmeerküste – Bukarest

Nach dem Frühstück Fahrt nach Bukarest. Sie sehen hier u.a. die Patriarchenkirche, Sitz des rumänischen orthodoxen Oberhauptes und das zweitgrößte Gebäude der Welt, den Parlamentspalast (Außenbesichtigung). Weiterfahrt zum Freilichtdorfmuseum „Dimitrie Gusti“, wo Sie Häuser aus allen Regionen Rumäniens bewundern können. Am Abend laden wir Sie zum festlichen Abendessen mit Folkloreprogramm in einem regionalen Restaurant ein.

8. Tag: Kloster Cozia – Sibiu

Erstes Ziel des Tages ist das Kloster Cozia, eines der ältesten Klöster Rumäniens. Es ist ein Beispiel gut erhaltener walachischer Architektur mit byzantinischem Einfluss, bekannt vor allem für seine wundervollen Schnitzarbeiten. Weiterfahrt durch das malerische Olt-Tal und über den „Roten-Turm-Pass“ nach Hermannstadt (Sibiu), heute der Mittelpunkt für die deutsche Minderheit in Siebenbürgen. Die meisten der Bauten, Plätze, Türme und Basteien der Stadt sind Zeugnisse einer Geschichte, deren Beginn über 800 Jahre bis zur Gründung des Ortes durch deutschsprachige Siedler zurückreicht. Sie werden den Großen und Kleinen Ring mit den verschiedensten Handels- und Handwerkshäusern kennenlernen, den Brukenthalpalast (Außenbesichtigung) und die orthodoxe Kirche (Außenbesichtigung) aus der Monarchiezeit. Übernachtung im Raum Sebes.

9. Tag: Fahrt nach Tatabanya

Heute heißt es Abschied nehmen von Rumänien. Ihr Heimweg führt Sie zunächst nach Tatabanya zur Zwischenübernachtung.

10. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück treten Sie die Rückreise an. Ihre Ausgangsorte erreichen Sie am späten Abend.

Für Sie inklusive:

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • „Weltenbummler“-Reisebegleitung/-Bordservice
  • 9 x Übernachtung/Halbpension in guten Mittelklassehotels lt. Reiseverlauf
  • alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC und TV
  • 9 x Frühstücksbuffet
  • 8 x 3-Gang-Menü oder Buffet am Abend
  • 1 x festliches Abendessen mit Folkloreprogramm in Bukarest
  • Besichtigungprogramm lt. Reiseverlauf inkl. Eintritte orthodoxe Kathedrale in Clui Napoca, Kirchenburg Boian, Bergkirche, Geburtshaus Draculas, Schwarze & Orthodoxe Kirche, Burg Bran, Kloster Sinaia, archäologisches Museum, römische Ausgrabung, Dorfmuseum, Patriarchenkirche, Kloster Cozia (sonstige Eintritte nicht enthalten)
  • Fahrt mit dem Pferdewagen von Bazna zur Kirchenburg Boian
  • qualifizierte deutschsprechende Reiseleitung ab/bis rumänische Grenze
  • Kofferservice in allen Hotels
  • 15 Euro Taxi-Gutschein pro Person für Ihre Haustürabholung

Es gelten die allgemeine Reisebedingungen des Busreiseveranstalters. Die Weltenbummler GmbH

Hinweis: Die Reisebeschreibung wurde nicht von Reisebus24.de erstellt. Text und Bilder sind vom Reiseveranstalter Die Weltenbummler GmbH zur Verfügung gestellt worden.