Jordanien: Perle des Nahen Ostens

Ihre Reisedaten

Nächster Termin:

17.03. - 26.03.2023
Reisecode des Reiseveranstalters: JO-AM07
10 Tage ab 2.399,- €

Amman - Jerash - Aljoun - Pella - Um Quais - Madaba - Berg Nebo - Petra - Aqaba - Wadi Araba

Um es gleich vorweg zu sagen – man muss kein Abenteurer und auch nicht besonders verwegen sein, um das Königreich Jordanien zu besuchen. Denn anders als in manchen umliegenden Ländern herrschen hier stabile politische Zustände und ein reger Tourismus auf gehobenem und sicherem Standard. Und das ist kein Wunder, denn Jordanien ist gesegnet mit einigen der faszinierendsten Architektur- und Kulturleistungen der Menschheitsgeschichte. Allen voran die Felsenstadt Petra – ganz aus dem roten Fels gehauen, in den ersten Jahrhunderten nach Christus blühende Handelsmetropole auf der Weihrauchstraße, später verlassen, vergessen und erst Anfang des 19. Jahrhunderts wiederentdeckt und „ausgegraben“.

Oder die Ruinenstadt Jerash, die heute noch mit zahlreichen Bauzeugnissen von der Zeit der römischen Besatzung kündet. In Kerak hingegen haben die Kreuzritter mit Ihrer Kreuzfahrerburg Burg eine beeindruckende steinerne Zeugin hinterlassen. In Madaba staunen Sie über die kunstvollen Mosaike und vom Berg Nebo aus werden wir wie einst Moses das Tote Meer erblicken und im Wadi Rum, wo steile Felsklippen auf Wüstensand stoßen eine Geländewagentour unternehmen, wo einst Lawrence von Arabien seine Truppen anführte.

Apropos: genau wie Israel liegt auch Jordanien sowohl am Roten als auch am Toten Meer – Grund genug, beiden einen Besuch abzustatten – Badehose nicht vergessen! Dass Jordanien aber nicht nur Historie, sondern auch Moderne und Zukunft ist, erleben wir in der quirligen Millionen- und Hauptstadt Amman.

SZ Reisen

Gesamtbewertung des Reiseveranstalters:
Kundenbewertungen230 Kundenbewertungen
Gesamtbewertung 4.44 von 5
Weiterempfehlungen94% Weiterempfehlung
Busreiseveranstalter SZ Reisen

Termine | Preise | Buchung

Jordanien: Perle des Nahen Ostens

10 Tage
1 möglicher Termin
ab 2.399,- €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
17.03. - 26.03.2023
10 Tage
p.P. Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
2.399,- €
17.03. - 26.03.2023
10 Tage
p.P. Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
2.889,- €

Mehrere Zimmer buchen:
Zur Buchung von mehreren Zimmern / Personen führen Sie bitte die Buchung erneut durch.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Jordanien

Sie werden ganz bequem von zu Hause abgeholt und zum Flughafen gebracht. Von dort fliegen Sie mit Lufthansa bzw. Austrian Airlines oder Turkish Airlines nach Amman (Umsteigeverbindung). Nach der Begrüßung am Flughafen durch die örtliche Reiseleitung und die Klärung der Einreiseformalitäten erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel mit Abendessen und Übernachtung in Amman.

2. Tag: Amman - Azraq Naturreservat und Wüstenschlösser

Nach dem Frühstück starten Sie mit einer Stadtführung durch Amman. Die Hauptstadt mit heute über zwei Millionen Einwohnern macht fast die Hälfte der Gesamtbevölkerung des Landes aus. Einst erstreckte sie sich – wie Rom – auf sieben Hügeln, inzwischen sind es 19. Bei der Stadtbesichtigung kommen Sie vorbei an der ältesten Moschee des Landes, der Hussein-Moschee und auch am römischen Amphitheater mit seinen 6.000 Zuschauerplätzen. Als schönste Moschee der Stadt gilt die von einem deutschen Architekten entworfene Abdullah-Moschee. Später machen Sie sich auf den Weg zu den sogenannten Wüstenschlössern, die im 8. Jahrhundert von den omayyadischen Kalifen ursprünglich als Jagdhütten erbaut wurden. Einige der Schlösser beherbergen uralte Wandmalereien. Das östlichste aller Wüstenschlösser ist Qasr Azraq. Es liegt mitten in einer Oase, die Rastplatz für viele verschiedene Vogelarten ist. Auf dem Hin- oder Rückweg halten Sie unterwegs im Azraq Naturreservat und haben die Möglichkeit eine Drusen-Gemeinschaft zu erleben.
Sie kehren nach Amman zurück und es erfolgt das Abendessen und die Übernachtung.

3. Tag: Jerash - Ajloun

Ihr heutiges Ziel ist die antike Ruinenstadt Jerash, das einstige römische Gerasa, ein wahres Wunder römischer Baukunst. 56 ionische Säulen flankieren das Forum, von dem aus strahlenförmig die Kolonnaden mit korinthischen Säulen verlaufen. Oberhalb einer prächtigen Freitreppe thront der Artemis-Tempel. Nicht weit von Jerash entfernt liegt Ajloun. Neben der großen Burg von Ajloun (in der Landessprache Qala’at Ar-Rabad) gibt es auch zahlreiche weitere antike Stätten. Die Umgebung ist geprägt von Wassermühlen, Festungen und Dörfern, welche zum großen Teil in einer reizvollen Landschaft aus Hügeln und Tälern eingebettet sind. Hauptsehenswürdigkeit von Ajloun ist jedoch die Burg. Sie wurde errichtet, um die örtlichen Eisenerzbergwerke zu überwachen und die ins Land drängenden Franken daran zu hindern, Ajloun zu überfallen. Die Burg von Ajloun hatte in dieser Zeit durch ihre erhöhte Lage eine strategisch sehr wichtige Funktion, denn sie beherrschte die drei ins Jordantal führenden Hauptwege und diente überdies dem Schutz der Handels- und Verkehrswege zwischen Syrien und Jordanien. Die Rückfahrt nach Amman erfolgt am Nachmittag. Abendessen und Übernachtung in Amman.

4. Tag: Jordantal - Pella - Um Quais

Der Tagesausflug führt Sie zuerst durch das grüne Jordantal, das aufgrund des idealen Klimas und der fruchtbaren Erde landwirtschaftlich intensiv genutzt wird und erreichen die Ausgrabungen des antiken Pella. Pella zählte zu den zehn Städten des griechischen Zehnstädtebündnisses. Im Anschluss des Besuches fahren Sie weiter nach Um Quais, die antike Stadt Gadara. Um Quais liegt auf einem steil abfallenden Plateau über dem Fluss Jarmuk und dem See Genezareth. An klaren Tagen haben Sie eine herrliche Aussicht auf den See, das Jordantal und die Golanhöhen. Am Abend Rückkehr nach Amman. Abendessen und Übernachtung in Amman.

5. Tag: Madaba - Berg Nebo - Karak - Petra

Sie verlassen Amman in südwestlicher Richtung und erreichen Madaba, die Stadt an der alten Königsstraße. Bekannt ist Madaba vor allem für seine Mosaike. Das schönste Mosaik befindet sich in der griechisch-orthodoxen Kirche des Heiligen Georg, eine aus über 3 Millionen Steinchen gestaltete Landkarte des byzantinischen Palästinas. Nicht weit entfernt von Madaba erhebt sich der Berg Nebo, von wo aus Moses das Gelobte Land sah. Auch Sie können hier den weiten Blick - schönes Wetter vorausgesetzt - genießen.Über die Königsstraße fahren Sie weiter Richtung Süden und erreichen Karak. Die Stadt liegt in 900 Metern Höhe und wird von einer mächtigen Zitadelle beherrscht, die von den Kreuzrittern durch einen in den Felsen geschlagenen Graben von der Stadt getrennt wurde. Der Blick vom oberen Hof reicht bis ins Jordantal und zum Toten Meer. Anschließend fahren Sie weiter bis nach Petra, wo Sie Ihr Abendessen einnehmen und übernachten.

6. Tag: Die "rosarote Stadt" Petra

Petra ist ein weiterer Höhepunkt Ihrer Reise. Die nabatäische Felsenstadt wurde bereits vor über 2.000 Jahren aus dem farbenprächtigen Sandsteinfels gemeißelt und zählt zu den beeindruckendsten Ruinenstätten der Welt. Bereits 1985 wurde Petra in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Durch die Siq-Schlucht unterhalb der 100 Meter hohen Klippen gelangen Sie nach Petra. Die erste Teilstrecke können Sie auf dem Pferderücken (von Beduinen geführt) zurücklegen oder zu Fuß gehen. Am Ende der Schlucht zwischen engen Felswänden erhebt sich Petras beeindruckendstes Monument el Khazneh, das Schatzhaus. Das rote Felsengrab wird von korinthischen Säulen umrahmt. Das Theater wurde nach römischem Vorbild aus dem Fels gehauen und fasste bis zu 5.000 Besucher. Unweit des Theaters erhebt sich die Königswand. Mehrere monumentale Gräber reihen sich hier aneinander. Links und rechts der Säulenstraße sehen Sie die Reste des Marktes, von Tempeln, Palästen und Läden. Abendessen und Übernachtung in Petra.
Bitte beachten Sie, dass Sie an diesem Tag ausschließlich zu Fuß unterwegs sind.

7. Tag: Klein Petra - Wadi Rum - Aqaba

Bevor Sie in Richtung Süden fahren, besuchen Sie den ehemaligen Karawanenrastplatz Siq al-Barid, auch Klein Petra genannt. Genießen Sie die Ruhe an diesem besonderen Ort und schauen Sie sich eines der wenigen erhaltenen Deckenfresken von Petra an, welches hier ebenfalls zu finden ist. Anschließend geht es ins Wadi Rum, einem der sechs Naturschutzgebiete des Landes. Wind und Wetter haben den Sandstein zu bizarren Gebilden geformt. Das Gebiet ist auch aus „Lawrence von Arabien-Land“ bekannt, denn hier kämpfte er mit seinen Beduinen. Mit Geländewagen erkunden Sie während einer rund 3-stündigen Tour das Wadi Rum. Dabei sehen Sie u.a. Felszeichnungen sowie eine der bekannten Felsenbrücken. Um Ihnen einen Einblick in das Leben der Beduinen zu ermöglichen, lassen wir Sie einmal zur Teezeit in ein Beduinen-Zelt schauen. Am Nachmittag erreichen Sie Aqaba am Roten Meer und werden zu Ihrem 5*-Hotel gebracht. Hier haben Sie ein wenig Freizeit, um ein erstes Bad im Meer oder im Pools zu nehmen. Bei einem gemeinsamen Abendessen lassen Sie diesen Tag entspannt ausklingen.

8. Tag: Aqaba (Rotes Meer)

Genießen Sie heute nur die Vorzüge Ihres Hotels. Sie haben die Möglichkeit Aqaba auf eigene Faust mit einem vom Hotel kostenlos zur Verfügung gestellten Shuttle-Bus zu besuchen, oder am fakultativen Ausflug mit einem Glasbodenboot teilzunehmen. Dabei sehen Sie die Schönheiten des Meeres, wie zum Beispiel Korallen, und nehmen ein Mittagessen an Bord ein. Das Abendessen und die Übernachtung erfolgen in Aqaba.

9. Tag: Wadi Araba - Totes Meer

Entlang der Grenze zu Israel fahren Sie durch das Wadi Araba und erreichen schließlich das Tote Meer. Während einer Pause haben Sie hier die Möglichkeit, zu einem ganz besonderen Badeerlebnis. Auf Grund des hohen Salzgehaltes kann man sich ganz ohne Schwimmbewegungen auf dem Rücken treiben lassen. Anschließend reisen Sie in Richtung Amman. Dort angekommen, endet Ihre Rundreise mit einem gemeinsamen Abendessen.

10. Tag: Abreise

Am Morgen werden Sie zum Flughafen in Amman gebracht und fliegen zurück nach Deutschland (Umsteigeverbindung).
Eine wunderbare Reise geht mit dem Transfer bis vor Ihre Haustür zu Ende.

Leistungen

Beförderung

  • Haustürtransfer in ausgewählten Regionen
  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft nach Amman (Umsteigeverbindung) und zurück in der Economy Class
  • Transfers Flughafen - Hotel - Flughafen
  • Fahrt im Reisebus während der Rundreise

Hotels & Verpflegung

  • 5 Übernachtungen im 4*-Hotel in Amman
  • 2 Übernachtungen im 4*-Hotel in Petra
  • 2 Übernachtungen im 5*-Hotel in Aqaba 
  • 9 x Frühstück 
  • 1 x Mittagessen in Um Quais Rest House
  • 9 x Abendessen im Hotel 

Ausflüge & Besichtigungen

  • Stadtbesichtigung: Amman, Madaba
  • Aufenthalte: Azraq Naturreservat mit Druse-Gemeinschaft, Um Quais, Berg Nebo, Wadi Rum und Wadi Araba, Aqaba, Karak
  • Freizeit am Roten und Toten Meer
  • Besuch eines Beduinen-Zeltes mit Teezeit
  • Geländewagentour in Wadi Rum
  • Eintritte/Besichtigungen: Petra, Klein Petra, Pella, Wüstenschlösser 

Zusätzlich inklusive

  • Aktuelle Steuern & Sicherheitsgebühren
  • Kleine Weinverkostung in Amman
  • Visum für Einreise
  • 1 Reisetaschenbuch pro Buchung
  • Örtliche Reiseleitung: 1.-10. Tag
  • sz-Reisebegleitung 

Es gelten die allgemeine Reisebedingungen des Busreiseveranstalters. SZ Reisen

Hinweis: Die Reisebeschreibung wurde nicht von Reisebus24.de erstellt. Text und Bilder sind vom Reiseveranstalter SZ Reisen zur Verfügung gestellt worden.