Irische Momente: Die etwas andere Reise durch Irland!

Ihre Reisedaten

Nächster Termin:

01.09. - 11.09.2022
Reisecode des Reiseveranstalters: Irland - REISEKULTOUR - 2022
11 Tage ab 2.399,- €

Im Zeichen des vierblättrigen Kleeblatts "Shamrock": Irland - Symphonie in sattem Grün

Das grünste Grün, atemberaubende Küstenstreifen mit herrlichen Stränden und windumtosten Klippenlandschaften, ein reiches kulturelles und literarisches Erbe, pulsierende Städte mit einer jungen, modernen Bevölkerung, die sich ihrer Traditionen bewusst ist – das alles charakterisiert die Republik Irland. „Failte“ – Willkommen also zu einer unglaublich abwechslungsreichen Rundreise durch dieses grandiose Land auf einer Inysel im äußersten Nordwesten Europas. Lassen Sie sich begeistern durch die spektakuläre Natur, tauchen Sie tief ein in die so wechselvolle Geschichte, in der das Christentum eine noch prägendere Rolle spielt als anderswo, schauen Sie auf die Hintergründe der ganz eigenen Entwicklung in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik in den letzten Jahrzehnten. Aber vor allem: freuen Sie sich auf die herzliche Gastfreundschaft der Menschen in Irland!

Omnibusbetrieb Matthias Peters GmbH & CO. KG

Gesamtbewertung des Reiseveranstalters:
Kundenbewertungen875 Kundenbewertungen
Gesamtbewertung 4.74 von 5
Weiterempfehlungen98% Weiterempfehlung
Busreiseveranstalter Omnibusbetrieb Matthias Peters GmbH & CO. KG

Termine | Preise | Buchung

11-Tage-Reise
Reisekultour

11 Tage
1 möglicher Termin
ab 2.399,- €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
01.09. - 11.09.2022
11 Tage
DZ, lt. Leistungspaket
Belegung: 2 Personen
2.399,- €
01.09. - 11.09.2022
11 Tage
EZ, lt. Leistungspaket
Belegung: 1 Person
2.725,- €
Für weitere Auskünfte zu dieser Reise setzen Sie sich bitte mit Frau Teichmann in Verbindung: Tel. 04321/966-150 oder e-mail jutta.teichmann@peters-reisen.de

Mehrere Zimmer buchen:
Zur Buchung von mehreren Zimmern / Personen führen Sie bitte die Buchung erneut durch.

Irische Momente

1. Tag: In Rotterdam entern Sie ein Schiff der P&O-Reederei, die Sie mit einem guten Abendbuffet willkommen heißt und Sie nächtens über die Nordsee ins ostenglische Hull bringt.

2. Tag: Quer durch England und Wales: von Holyhead schippern Sie nach Dublin und betreten am Abend irischen Boden - Cead Mille Fáilte!

3. Tag: Wieder fahren Sie von Osten nach Westen, starten gut in Ihre Reise und beginnen den Tag mit: Whiskey! In der Tullamore Dew Distillery, die als Produktionsstätte erst 2014 wieder hier an ihrem Ursprungsort neu aufgebaut wurde, wird Ihnen alles über die Geschichte des irischen Lebenswassers berichtet. Und natürlich darf am Ende der eine oder andere Probierschluck nicht fehlen ... Danach tauchen Sie tief ein in die Vergangenheit: Clonmacnoise, die alte Klostersiedlung im Herzen Irlands, liegt in einem weiten Bogen des Shannon und wirkt heute mit ihren vielen Grabmälern, Hochkreuzen und Gebäuderuinen aus frühchristlicher Zeit wie ein einsamer Friedhof. Einst galt die Klosteranlage als wichtigste geistliche Stätte des Landes, stand im Rang einer Universität und erreichte im 12. Jhdt. - trotz mehrfacher Plünderungen durch Wikinger und Normannen - ihre größte Ausdehnung. Hier an diesem Ort spüren Sie der Seele Irlands nach ... Durch traumhafte Landschaft geht's weiter zum Knockranny House Hotel, wo ein herrlicher Afternoon Tea wartet.

4. Tag: Nun reisen Sie südwestwärts Richtung Connemara - eine Landschaft von "wilder Schönheit", wie Oscar Wilde sie beschrieb. Berge, Moore und Seen prägen das Gebiet, dünn besiedelt, melancholisch mit ständig wechselndem Licht, düster und unheimlich bei Regen und freundlich, wenn die Sonne mit den Farben spielt und atemberaubende Perspektiven schafft. Durch den gleichnamigen, von Hügelketten durchzogenen Nationalpark fahren Sie zur Kylemore Abbey, die wunderschön an einem fast schwarz schimmernden See gelegen ist. Erbaut von einem Kaufmann im 19. Jhdt., übernahmen im Jahr 1920 belgische Benediktinerinnen das riesige Anwesen und führten es bis 2010 als internationales Mädcheninternat. Der Garten wurde in alter Pracht wieder in Stand gesetzt und gehört bis heute zu den schönsten Anlagen des Westens. Danach reisen Sie weiter durch Connemara, biegen bei Maam Cross Richtung Küste ab und genießen die prächtigen Ausblicke über die traumhafte Galway Bucht. Galway City, die größte Stadt des irischen Westens, lädt Sie mit ihrer lebhaften Atmosphäre zum Bummel rund um den Eyre Square ein.

5. Tag: Rund um Lisdoonvarna liegt der Burren, eine faszinierende, wenn auch sehr karge, durch Eiszeit und Erosion entstandene, mondähnliche Karstlandschaft, durch die Sie heute zu den sensationellen Klippenformationen der Cliffs of Moher reisen, die ein grandioses Kunstwerk der Natur bilden. Umnebelt sind die Cliffs of Moher zu jeder Zeit. Wenn es nicht die Gischt des Atlantiks ist, dann sind es Mystik und Zaubergeschichten, die die bis zu 200 Metern steil aus dem Meer ragenden Felsen umgeben. Vom hochmodernen Besucherzentrum aus können Sie auf einem acht Kilometer langen Weg über die Cliffs of Moher spazieren und spektakuläre Ausblicke über die unendlichen Weiten des Atlantiks genießen. Aber auch die zweite Perspektive - aus der Tiefe in die Höhe - wollen wir Ihnen nicht vorenthalten. Bei einer Cruise in einem kleinen Bötchen wird Ihnen die Mächtigkeit der imposanten Klippen nachhaltig ins Bewusstsein dringen. Entspannt fahren Sie dann durch die Burren-Region weiter zum Woodlands Hotel in der Nähe von Adare, in dem man Sie mit einem typischen Seafood Lunch und einer erfrischenden Bierprobe verwöhnt. Durch das pittoreske Städtchen Adare führt Sie Ihr Weg nun endgültig an den Ring of Kerry.

6. Tag: Ungefähr 200 Kilometer lang ist der „Ring of Kerry“, von Rhododendronhecken gesäumt, eröffnet er herrliche Ausblicke auf einzigartig schöne Landschaftsbilder. Donnernd branden die Wellen an die Felsen, hohe Gebirgszüge prägen die Szenerie und wechseln sich ab mit sattgrünen Weiden, die wie eine Patchwork-Decke das Land überziehen. Am Morgen starten Sie und gelangen nach einem Fotostopp am Ladies View zum wunderschönen Muckross House, das Sie sich mit seinem malerischen Garten in Eigenregie erobern können. Die traumhafte Landschaft des Killarney National Parks erleben und genießen Sie bei einer kombinierten Kutsch- und Bootsfahrt. Weiter geht's ab Killorglin auf der Kerry-Ringstraße - mit dem einen oder anderen Ausstieg -, bis sich der Kreis mit Ihrer Rückkehr zum Parksanilla Hotel im wahrsten Sinne des Wortes wieder schließt.

7. Tag: Entlang der reizvollen Südküste des Ring of Kerry mit seinen ausladenden Buchten und alten Fischerdörfern geht es über Bantry nach Kinsale, das sich nicht nur rühmt, die schönste Kleinstadt Irlands zu sein, sondern auch einmal im Jahr komplett kopfsteht, wenn die "Foodies" beim Gourmetfestival von einer kulinarischen Station zur nächsten ziehen. Logisch, dass in den 54 Restaurants und Pubs nicht nur an diesem einen Tag im Jahr hervorragend gekocht und aufgetischt wird - und logisch, dass wir das natürlich auch ausprobieren müssen: Martin Shanahan, Fernseh- und der beste Fischkoch Irlands, lädt zum Lunch ein. Nach dieser herzhaften Stärkung nehmen Sie Kurs auf Cork, das mal als "Paris Irlands" bezeichnet wird, dem man zuweilen aber auch holländisches Flair attestiert. Zweifellos ergeben sich die Attribute aus der hohen Anzahl der Brücken, die die beiden Arme des Flusses Lee überspannen, welche wiederum die Innenstadt wie eine Insel umfassen. Reich wurde Cork im 19. Jhdt. durch die Eröffnung der bis 1900 weltgrößten Butterbörse. Heute präsentiert sie sich als quicklebendige Universitätsstadt, die Sie bei einer Führung kennen- und lieben lernen werden.

8. Tag: Auf dem Weg nach Dublin besuchen Sie nun mit dem Rock of Cashel jenen sechzig Meter hohen Felsen, der inmitten einer Ebene unvermittelt wie ein einziger großer Stein in die Höhe ragt und wie "himmelwärts gehoben" wirkt. Das imposante, kompakte Ensemble aus Kathedrale, Erzbischof-Palais, Rundturm und Cormac's Chapel stellt ein einzigartiges Zeugnis der christlichen Architektur Irlands über Jahrhunderte hinweg dar. Vor allem Cormac's Chapel verdient Beachtung, gilt als Meisterwerk romanischer Baukunst und kann mit ihrem auffallend steilen Dach und den zwei ungleichen Türmen, für die angeblich die Regensburger Jakobskirche Modell stand, ungewöhnliche Besonderheiten aufweisen. Nach diesem erhabenen Erlebnis wenden Sie sich wieder den weltlichen Dingen zu und nehmen Kurs auf die zweifellos schönste Stadt im irischen Binnenland, Killkenny, die Sie einlädt, sich bei einem Bummel durch ihren historischen Kern zwischen Kilkenny Castle und St. Canice's Cathedral von ihr verzaubern zu lassen. Die Häuser der Stadt sind aus einem speziellen Kalkstein gebaut, der, wenn er poliert wird, edel wie schwarzer Marmor glänzt. Kein Wunder also, dass Killkenny den Beinamen "Marble City" trägt ... Danach steuern Sie nun endgültig die irische Hauptstadt Dublin an und können sich auf ein Abendessen in einer ganz besonderen Atmosphäre freuen.

9. Tag: Den grandiosen Schlussakkord Ihrer Reise setzt die irische Hauptstadt Dublin, die es während ihres rasanten Aufschwungs in den 1990er und 2000er Jahren in der Phase des "Celtic Tigers" tatsächlich geschafft hat, in kürzester Zeit in die Top 20 der Weltfinanzmärkte aufzusteigen und ein neues Selbstbewusstsein zu demonstrieren, das auch nach dem Knick durch die Bankenkrise durchaus erhalten blieb. Diese Entwicklung führte dazu, dass die Hauptstadt Irlands heutzutage vielfach als ein Kaleidoskop der Kontraste wahrgenommen wird. Glanzvoll und schäbig, kosmopolitisch und kleingeistig - eine offene, pulsierende Großstadt, die gerne zu den Metropolen der Welt gehören möchte, hinter deren Fassade aber noch immer ein wenig dörflicher Charakter durchscheint. Doch gerade diese reizvolle Mixtur ist es, die den einzigartigen Charme Dublins ausmacht ... Bei der Stadtbesichtigung lernen Sie sowohl die edle Südseite Dublins mit den georgianischen Häusern als auch die traditionell weniger wohlhabende Nordseite Dublins kennen. Danach heißt Ihr Thema: Guinness! Bei Ihrem Besuch im Guinness Storehouse lernen Sie auf sieben Etagen Geschichte, Herz und Seele des berühmten Bieres kennen, gönnen sich eine Kostprobe des köstlichen, tiefschwarzen irischen Nationalgetränks „oben im Glas“ und genießen dabei herrliche Ausblicke über die Dächer Dublins. Der Nachmittag steht Ihnen in Dublin zur freien Verfügung. Als Alternative möchten wir Ihnen gern fakultativ einen kleinen Bummel-Ausflug auf die zauberhafte Insel Howth mit einem Lunch im renommierten Aqua-Restaurant anbieten (gegen Aufpreis).

10. Tag: Per Fähre und Reisebus geht es von Dublin aus ins ostenglische Hull.

11. Tag: Mit vielen einmaligen irischen Momenten vor dem inneren Auge treten Sie die letzte Etappe Ihrer Rückreise an.

Ihr Leistungspaket

  • Exquisiter Reisegenuss im 5-Sterne PETERSBUS
  • Sektfrühstück am Anreisetag
  • Fachkundige und qualifizierte PETERS-Reiseleitung: Jutta Teichmann o.a.
  • 2x Übernachtung/Frühstücksbuffet/Abend- essen an Bord der Nachtfähre
  • Fährüberfahrt Holyhead - Dublin und zurück
  • 8x Übernachtung / typisch irisches Frühstück
  • 7x Abendessen in den Hotels
  • 1x Abendessen im Restaurant The Church
  • Alle Zimmer mit Dusche/WC oder Bad/WC, Tel., Farb-TV u.v.m.
  • Führung und Verkostung in der Whiskey- Distillery Tullamore Dew
  • Afternoon Tea in Knockranny House
  • Besuch im Visitor Center Cliffs of Moher
  • Bootsfahrt bei den Cliffs of Moher
  • Seafood-Lunch und Bierprobe im Woodlands Hotel
  • Lunch im hervorragenden Restaurant Fishy Fishy in Kinsale
  • Besuch/Verkostung im Guinness Storehouse
  • Alle Ausflüge / Stadtführungen wie beschrieben
  • Alle Eintrittsgelder inklusive
  • Ausstattung aller Gäste mit einem Audio-System

Ihr Hotel



Während der Irland-Rundreise wohnen Sie bei exklusiven Gastgebern in ausgewählten, hochwertigen Hotels der Premium Kategorie in Dublin (Clayton Hotel Cardiff Lane - 1), in Westport (Knockranny House Hotel & Spa - 1), in Galway (Menlo Park Hotel - 1), in Parknasilla (Parknasilla Resort - 2), in Cork (Maldron Shandon Hotel Cork City - 1) und noch einmal in Dublin (Clayton Hotel Cardiff Lane - 2). Sie werden sich wohlfühlen und begeistert sein - "Welcome to a world of difference"!

Es gelten die allgemeine Reisebedingungen des Busreiseveranstalters. Omnibusbetrieb Matthias Peters GmbH & CO. KG

Hinweis: Die Reisebeschreibung wurde nicht von Reisebus24.de erstellt. Text und Bilder sind vom Reiseveranstalter Omnibusbetrieb Matthias Peters GmbH & CO. KG zur Verfügung gestellt worden.