Glanzlichter Polens

Ihre Reisedaten

Nächster Termin:

05.05. - 13.05.2024

Zustieg in Ihrer Region:

01097 Dresden - Neustädter Bahnhof / Haupteingang | weitere Zustiege
Reisecode des Reiseveranstalters: 256
9 Tage ab 1.095,- €

Breslau – Salzbergwerk Wieliczka – Krakau – Warschau – Thorn – Marienburg – Danzig

Sie wollen die wahren Glanzlichter Polens kennenlernen? Sehr gern. Begleiten Sie uns auf unsere Reise, die Sie von der Oder und entlang der Weichsel bis an die Ostseeküste führt. Neben den schönsten Städten des Landes lernen Sie auch romantische Landschaften, wie die polnische Toskana, kennen und verweilen an Orten, wie Chopins Geburtsort, die prägend für das Land und seine Menschen sind.

Die Weltenbummler GmbH

Gesamtbewertung des Reiseveranstalters:
Kundenbewertungen864 Kundenbewertungen
Gesamtbewertung 4.25 von 5
Weiterempfehlungen90% Weiterempfehlung
Busreiseveranstalter Die Weltenbummler GmbH

Termine | Preise | Buchung

Glanzlichter Polens

9 Tage
2 mögliche Termine
ab 1.095,- €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
05.05. - 13.05.2024 (Glanzlichter Polens)
9 Tage
Doppelzimmer Bad oder DU/WC, Halbpension
Belegung: 2 Personen
1.095,- €
05.05. - 13.05.2024 (Glanzlichter Polens)
9 Tage
DZ-Zustellbett Bad oder DU/WC, Halbpension
Belegung: 3 Personen
1.095,- €
05.05. - 13.05.2024 (Glanzlichter Polens)
9 Tage
Einzelzimmer Bad oder DU/WC, Halbpension
Belegung: 1 Person
1.325,- €
07.07. - 15.07.2024 (Glanzlichter Polens)
9 Tage
Doppelzimmer Bad oder DU/WC, Halbpension
Belegung: 2 Personen
1.095,- €
07.07. - 15.07.2024 (Glanzlichter Polens)
9 Tage
DZ-Zustellbett Bad oder DU/WC, Halbpension
Belegung: 3 Personen
1.095,- €
07.07. - 15.07.2024 (Glanzlichter Polens)
9 Tage
Einzelzimmer Bad oder DU/WC, Halbpension
Belegung: 1 Person
1.325,- €

Mehrere Zimmer buchen:
Zur Buchung von mehreren Zimmern / Personen führen Sie bitte die Buchung erneut durch.

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise – Breslau

Am Morgen beginnt Ihre Reise von den Ausgangsorten. Erstes Ziel ist Breslau – die schönste Stadt an der Oder. Viele Gesichter kann man hier entdecken: historisch, bunt und lebendig zeigt sich der schmucke Marktplatz mit dem Rathaus, die Dom-Insel ist ein Ort der Ruhe und Muse und drum herum pulsiert das moderne Großstadtleben. Eine gelungene Mischung, die Sie während unserer Stadtführung und der Freizeit entdecken werden.

2. Tag: Salzbergwerk Wieliczka – Krakau

Nach dem Frühstück setzen wir die Fahrt gen Osten fort. In Wieliczka, unweit von Krakau entfernt, befindet sich eines der ältesten und bekanntesten Salzbergwerke der Welt. Allein der Abstieg über viele Treppenstufen ist bereits ein spektakulärer Einstieg, der die Besucher in eine verzaubernde Welt in 135 m Tiefe entführt. Das UNESCO-Weltkulturerbe ist eine Märchenlandschaft aus schimmernden Kristallgrotten und smaragdgrünen Seen. Wahre Schätze sind die Kapellen mit kunstvoll in Salz geschnitzten Ornamenten und Skulpturen. Auffahrt mit dem Fahrstuhl. (Sie benötigen Trittsicherheit, festes Schuhwerk und warme Kleidung.) Übernachtung in Krakau.

3. Tag: Königsstadt Krakau

Beinamen trägt die Stadt viele – ob Königsstadt oder "das Paris an der Weichsel" – denn die Pracht und das mediterrane Lebensgefühl macht diese Stadt zu einer der beliebtesten Ziele in Polen. Während unserer Stadtführung zeigen wir Ihnen neben Wawel, Markt und Tuchhalle auch den frisch restaurierten Altar von Veit Stoß in der Marienkirche – der größte Altar Europas.

4. Tag: Polnische Toskana – Warschau

Heute wechseln wir die Sichtweise – vom Großstädtischen hin zur Natur und Kultur. Unser Weg führt durch die polnische Toskana. Hügelige Landschaften, romantische Weichselwindungen und schmucke Ortschaften prägen das Panorama. Auf dem Weg liegen zwei der schönsten Kleinstädte. Sandomierz liegt an der Weichsel auf sieben Hügeln und trägt daher den Namen "das polnische Rom". Der Ort zählt zu den besterhaltenen mittelalterlichen Städten Polens. Auch Kazimierz Dolny zählt mit zu den schönsten Winkeln dieser traumhaften und einmaligen Region. Als "Stadt der Künstler" ist sie weit bekannt und zieht alljährlich zahlreiche Maler und Künstler an, die sich von der Schönheit der Natur und Umgebung, der Kirchen und der königlichen Schlossruine inspirieren und faszinieren lassen. Übernachtung im Raum Warschau.

5. Tag: Warschau inkl. Wilanow Palast

Was wäre eine Reise durch Polen ohne den Besuch seiner Hauptstadt. Als erstes besuchen wir den Wilanow Palast. Eingebettet in eine herrliche Gartenlandschaft erinnert dieser an das Schloss Versailles in Paris. Erleben Sie eine Führung durch die historischen Räume. Wir setzen die Fahrt fort zur "Grünen Lunge" von Warschau - dem Lazienki Park. Hier besichtigen wir das Denkmal von Frederic Chopin und das Palais auf dem Wasser (Außenbesichtigung). Nach der Mittagspause lernen Sie noch die seit 1980 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Altstadt mit ihrem schönen historischen Marktplatz kennen.

6. Tag: Chopin Museum – Thorn

Weiter führt der Weg gen Norden. Zelazowa Wola ist der Geburtsort des Nationalkomponisten Frederic Chopin. Im hiesigen Museum können Sie vieles über das Wunderkind, den König der Klaviermusik und den Weltstar, erfahren. Im Anschluss setzen Sie die Fahrt nach Thorn fort. Die alte Stadt der Kreuzritter mit dem schmucken Altstadtkern lernen Sie während einer Führung kennen. Natürlich muss auch der Name Nikolaus Kopernikus erwähnt werden – der seinen Geburtsort weltbekannt machte. Übernachtung in Thorn.

7. Tag: Kulm – Graudenz – Marienburg – Danzig

Entlang der Weichsel geht die Fahrt weiter durch das historische "Land des Deutschen Ordens". Orte wie Kulm, das gern auch das "Rothenburg des Ostens" genannt wird, und Graudenz liegen auf Ihrem Weg. Höhepunkt des Tages ist die Besichtigung der grandiosen Ordensburg Marienburg. Der größte Backsteinbau Europas hat wahrlich viel zu bieten. Übernachtung in Danzig.

8. Tag: Danzig – Wanderdüne Leba

Kurz vor den Toren zur Ostsee haben Sie die schmucke Stadt Danzig erreicht. Die Rechtstadt beherbergt mit Abstand die meisten Sehenswürdigkeiten darunter auch die Marienkirche, das Goldene Haus, den Artushof und das Goldene Tor. Wir zeigen Ihnen diese. Doch die Ostsee wollen wir auch noch erreichen und mit einem Besuch der Wanderdüne bei Leba erleben Sie einen ganz besonders schützenswerten Bereich dieser Region. Das Naturparadies des Slowinzischen Nationalparks bietet feinsten Sandstrand und unzählige Pflanzen- und Vogelarten. Übernachtung im Raum Köslin.

9. Tag: Heimreise

Erlebnisreiche Tage liegen hinter Ihnen, Sie treten die Rückreise an. Am späten Abend erreichen Sie Ihren Ausgangsort.

Für Sie inklusive

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • durchgängig deutschsprechende Reiseleitung ab/an deutsch-polnischer Grenze
  • 8 x Übernachtung/Halbpension in guten Mittelklassehotels lt. Reiseverlauf
  • alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC und TV
  • 8 x Frühstücksbuffet
  • 8 x 3-Gang-Menü oder Buffet am Abend
  • Besichtigungsprogramm lt. Reiseverlauf inkl. Eintritt/Führung für: Salzbergwerk Wieliczka, Marienkirche mit Altar von Veit Stoß in Krakau, Wilanow Palast in Warschau, Chopin Museum in Zelazowa Wola, Kreuzritterburg Marienburg; Fahrt mit dem Elektrowagen zur Wanderdüne Leba und Eintritt in den Nationalpark (sonstige Eintritte nicht im Reisepreis enthalten)
  • Stadtführungen in Breslau, Krakau, Warschau, Thorn und Danzig
  • Ortstaxen

Es gelten die allgemeine Reisebedingungen des Busreiseveranstalters. Die Weltenbummler GmbH

Hinweis: Die Reisebeschreibung wurde nicht von Reisebus24.de erstellt. Text und Bilder sind vom Reiseveranstalter Die Weltenbummler GmbH zur Verfügung gestellt worden.