•  

Geheimnisvolle Bretagne

Busreise - Nummer 3690777

Termin

Freitag 28.08.2020 - Freitag 04.09.2020 | 8 Tage

Zustieg

13405 Flughafen Tegel (TXL)

Preise pro Person

Doppelzimmer, Bad oder Du/WC1.478 €
Einzelzimmer, Bad oder Du/WC1.718 €

Leistungen

  • Haustür-Transfer in Berlin / Potsdam
  • Flug Berlin – Paris – Berlin mit Air France (Juni) bzw. easyJet (Aug.)
  • Flughafenzuschlag / Flugsicherheitsgebühren / Luftverkehrsabgabe
  • Rundreise im komfortablen Reisebus
  • 7 Ü/Frühstück im Hotel
  • 7x Abendmenü oder -büfett
  • Schloss Chenonceau inkl. Eintritt
  • Schloss Angers inkl. Eintritt und Audioguide-Führung Bildteppich
  • Nantes / Pornic
  • Pornichet / Führung Salzgärten bei Guérande
  • Bootsfahrt Golf von Morbihan
  • Steinallee von Carnac / Pont-Aven / Concarneau
  • Stadtführung Quimper / Westkap / Locronan
  • Granitküste bei Ploumanac’h / Klosterfelsen Mont-St-Michel
  • Chartres
  • Reiseführer (1x pro Buchung)
  • qualifizierte Wörlitz Tourist-Studienreiseleitung

Studienreiseleitung: Karin Knaut, Kunstpädagogin

Teilnehmerzahl: min. 18 – max. 28

Reisedokument: Personalausweis oder Reisepass

Reiseprogramm

Geheimnisvolle Bretagne

Als Halbinsel im Atlantischen Ozean setzte die Bretagne den Wanderungen der angelsächsischen, fränkischen, keltischen und lateinischen Völker im Norden Frankreichs ein Ende. Auf diesem, mit Menhiren übersäten, legendären Boden wurden eine eigenständige Identität geschmiedet, wehrhafte Gemäuer errichtet und Widerstand gegen Eindringlinge geboren. Schon die Gallier nannten die von zerklüfteten Küsten, grünen Buchten und sturmgepeitschten Inseln geprägte Region Aremorica, das „Land am Meer“.

  • Schloss Chenonceau
  • Schloss Angers
  • Mont-St-Michel
  • Salzgärten von Guérande
  • Golf von Morbihan
  • Menhire von Carnac
  • Quimper

1. Tag: Berlin – Paris – Chenonceau

Flug von Berlin nach Paris. Über 400 Schlösser säumen die liebliche Tallandschaft entlang der Loire und ihrer Nebenflüsse. In den Fluss Cher hineingebaut wurde Schloss Chenonceau, das zu den schönsten Schlössern Frankreichs zählt und für seine meist weiblichen Bewohner kostbarer Schmuck und Platz höfischer Feste war. Nach einer Besichtigung folgt die Weiterreise nach Angers. (A)

2. Tag: Angers – Nantes – Pornic

Einst von den Grafen von Anjou als Grenzbastion und Residenz erbaut, begeistert das mittelalterliche Schloss Angers mit seinen wuchtigen Mauern, Rundtürmen und dem berühmten Bildteppich der Apokalypse. Nicht minder beeindruckend zeigt sich das durch Seehandel reich gewordene Nantes. Die Herzöge der Bretagne wählten diesen Platz als Wohnsitz und in ihrem Schloss wurde das berühmte Edikt von Nantes unterzeichnet. Das quirlige Hafenstädtchen Pornic lädt zu einem Bummel ein. (F, A)

3. Tag: Guérande – Vannes

In Pornichet war man lange auf die Herstellung von Meersalz spezialisiert. Es gehört heute mit La Baule zu den beliebtesten Seebädern an der Atlantikküste. Wie dieses weiße Gold der Bretagne noch heute nach alter Tradition gewonnen wird, erfahren Sie beim Besuch der Salzwiesen von Guérande. Von dicken Wehrmauern umgeben ist das Städtchen Guérande. Weiter geht es nach Vannes am Golf von Morbihan. (F, A)

4. Tag: Golf von Morbihan – Vannes

Die Inselpracht des Golf von Morbihan, der über eine schmale Passage mit dem Atlantik verbunden ist, präsentiert sich bei einer Bootsfahrt. Direkt an diesem Binnenmeer liegt die Fachwerkstadt Vannes mit ihrer imposanten Stadtmauer und der Cathédrale St-Pierre, die überaus kunstvolle Stilelemente der Romanik, Gotik und Renaissance in sich vereint. (F, A)

5. Tag: Menhire von Carnac – Concarneau – Quimper

Monumental zeigen sich die Menhire von Carnac als eine der ältesten Steinsetzungen weltweit, die eine über drei Kilometer lange Reihe aus ursprünglich über 3.000 Steinen bilden. Das Städtchen Pont-Aven verdankt seine Bekanntheit der Malschule Paul Gauguins. Ein Bummel durch die Gassen von Concarneau und die Weiterreise nach Quimper beschließen den Tag. (F, A)

6. Tag: Quimper – Locronan

Prunkvolle Bürgerhäuser sowie die im 13. Jh. erbaute Cathédrale Saint Corentin – ein Juwel bretonischer Gotik – stehen bei einer Stadtführung durch Quimper im Fokus, bevor es weiter zum imposanten Westkap am Pointe du Raz geht. Bekannt für seine Wallfahrten ist Locronan, ein typisch bretonisches Dorf mit mittelalterlichem Charakter. Im Anschluss erfolgt die Weiterreise nach Morlaix. (F, A)

7. Tag: Ploumanac’h – Mont-St-Michel

Bizarre Felsen und zerklüftete Buchten prägen die Landschaft im Norden der Bretagne. So auch die Felsformationen der Côte de Granit Rose in der Bucht von Ploumanac’h. Der Granitfelsen Mont-St- Michel im Golf von Saint Malo ist mit seiner imposanten und über der Insel thronenden Klosterfestung noch heute eines der wichtigsten Besucherziele der Region und UNESCO-Weltkulturerbe. (F, A)

8. Tag: Chartres – Paris – Berlin

Am letzten Reisetag zieht in Chartres später die seit 1979 zum Weltkulturerbe zählende Kathedrale, ein Meisterwerk des Mittelalters, alle Aufmerksamkeit auf sich. Am Nachmittag erfolgen der Transfer nach Paris und später der Rückflug. (F)

Hotels und Lage

Für diese Rundreise sind gut ausgestattete Mittelklassehotels wie das Hotel de France in Angers, Hotel Mercure in Vannes und Hotel Mercure in Quimper gebucht. Alle Zimmer verfügen über Bad oder Du/WC, TV und Telefon.

Bilder Copyright: © oscity - Fotolia, © Freesurf - stock.adobe.com, © raphtong - stock.adobe.com, © guitou60 - stock.adobe.com,


Es gelten die allgemeinen Reisebedingungen des Busreiseveranstalters. Wörlitz Tourist |Busreisen ab Berlin |

Hinweis: Die Reisebeschreibung wurde nicht von Reisebus24.de erstellt. Texte sind vom Reiseveranstalter Wörlitz Tourist zur Verfügung gestellt worden.
Wörlitz Tourist
Kundenberatung
Wir legen besonderen Wert auf die persönliche Beratung und direkte Kundenbetreuung.
Wörlitz Tourist
4.45 von 5.00 auf Grundlage
von 283 Bewertungen
Direkt zum Veranstalter
Weiter zur Buchung