Beratung unter:03098323837 Jetzt anrufen und beraten lassen

Um die Loreley herum, in den Dom hinein

Hotel H +

Erlebnis- & Rundreisen | Brühl (Deutschland)

Busreise - Nummer 3548744

Termin

Donnerstag 04.07.2019 - Sonntag 07.07.2019 | 4 Tage

Zustieg

88481 Balzheim, Unterbalzheim Dorfplatz/Oberbalzheim Haltestelle

weitere Zustiege >

Preise pro Person

Doppelzimmer459 €
Einzelzimmer535 €

Zusatzleistungen / Ermäßigungen (pro Person)

  • „Tosca“ in der Kölner Oper 05.07.19, 19:30 Uhr PK1 +102 €
  • „Tosca“ in der Kölner Oper 05.07.19, 19:30 Uhr PK2 +83 €
  • „Tosca“ in der Kölner Oper 05.07.19, 19:30 Uhr PK3 +68 €
  • „Tosca“ in der Kölner Oper 05.07.19, 19:30 Uhr PK4 +52 €

Leistungen

  • Fahrt im modernen Fernreisebus
  • Reiseleitung Hanskarl von Neubeck
  • 3 x Übernachtung mit Halbpension in Brühl
  • Schifffahrt mit dem Liniendampfer
  • Fähre & Eintritt Pfalzgrafenstein
  • Führung Schloss Augustusburg
  • Eintritt Arp-Museum in Rolandseck
  • Personenfähre Rolandseck
  • Auf- und Abfahrt mit der Zahnradbahn auf dem Drachenfels

Reiseprogramm

Um die Loreley herum, in den Dom hinein Hotel H +
Das Rheinland macht Lust und Laune: Köln, Bonn, Brühl

Ihr Hotel:
im 4* Hotel H + in Brühl. Dort residieren Sie sehr gut, wenn auch - zugegeben - nicht derart fürstlich wie die Kölner Kurfürsten und Erzbischö-fe in den Brühler Schlössern Augustusburg und Falkenlust. Zum Kölner Dom sind es 20 Kilometer Richtung Norden, nach Bonn 20 Kilometer Rich-tung Süden. Ideal.

Das Rheinland lockt mit einer großartigen Mischung: Gotik auf höchs- tem Niveau (der Kölner Dom), Barock von Welterbe-Rang (die Schlös- ser in Brühl), Romantik in R(h)einkultur, zentrale Schauplätze der Nach- kriegsgeschichte (Bonn und Adenauers Rhöndorf). Und wir nutzen die Chance, dass wir Köln nah vor der Hoteltür haben. Am zweiten Tag können Sie dort einen Opernabend verbringen. Am dritten Tag (Samstag) sind Sie eingeladen, mit dem Reiseleiter abends durch die Altstadt zu bummeln, um zu er-leben, wie freundlich-quirlig eine echte Großstadt sein kann.

Ihr Reiseverlauf:
01 Zu Schiff auf dem Rhein
Auf der Hinfahrt durchqueren wir den Rheingau, einen riesigen Weingarten mit malerischen Or-ten. Mittags erreichen wir Kaub, überall bekannt dank der Zollstation Pfalzgrafenstein. Eine Per-sonenfähre bringt uns zur Pfalz hinüber, die als Insel im Rhein liegt. Die kurze Fährfahrt wird zu einer Zeitreise, denn die Zollstation hat ih-ren mittelalterlichen Charakter weitgehend be-wahrt. Die nächsten 50 Rheinkilometer legen wir auf einem Liniendampfer der Köln-Düsseldorfer Schifffahrtsgesellschaft zurück. Unsere Rhein-fahrt führt um die Loreley herum bis nach Lahn-stein, wo wir wieder in unseren Bus umsteigen für die letzte Wegstrecke zum Hotel.

02 Neumanns Treppenhaus
Der Bus bringt uns ins nahe Köln, wo wir den Dom besuchen, die deutsche Top-Sehenswür-digkeit überhaupt. Bei einem Rundgang mit dem Reiseleiter, der in Köln studiert hat, lernen Sie anschließend interessante Punkte im Stadtzen-trum kennen. Mittagspause in Köln. Am Nach-mittag geht es wieder hinaus nach Brühl. Eine Führung durchs Barockschloss Augustusburg erschließt uns dessen Schönheiten, die berühmten Baukünstlern zu verdanken sind: Francois de Cu-villiés war hier tätig, und kein Geringerer als Bal-thasar Neumann schuf das tolle Prunktreppen-haus. Am Abend können die Musikfreunde unter Ihnen eine Vorstellung der leistungsstarken Köl-ner Oper genießen. Zu erleben ist ein höchst po-puläres Werk: Puccinis „Tosca“.

03 Zahnradbahn, Adenauerhaus
Wir starten ins nahe Bonn, bummeln durchs Zentrum und fahren dann ins ehemalige Regie-rungsviertel. Ein Besuch im Haus der Geschich-te lässt die Jahre wieder lebendig werden, als Bonn Regierungs- und Parlamentssitz war. Nächstes Ziel ist die Zahnradbahn bei Königs-winter, die uns zum von Sagen umwobenen Dra-chenfels hinaufbringt, dem bekanntesten Berg des Siebengebirges. Wir verbringen dort die Mit-tagspause und können dabei in aller Beschau-lichkeit den spektakulären Blick auf das Rhein-tal genießen. Danach fahren wir zum Adenau-erhaus in Rhöndorf, wo Konrad Adenauer von 1937 bis zu seinem Tod 1967 wohnte. Das Haus samt Rosengarten atmet noch die Atmosphä-re der Nachkriegsjahrzehnte, was die Gäste un-serer Rheinfahrt 2018 als besonderes Erlebnis empfunden haben. Von Rhöndorf nach Rolands-eck: Dort steht das Arp-Museum, ein Meister-werk des Architekten Richard Meier. Ihm ist eine spektakuläre Komposition gelungen: unten der historische Bahnhof Rolandseck, oben am Hang der Museumsbau, beides verbunden durch ei-nen Aufzug im Fels und eine fantastische Röhre. Abendessen im Hotel in Brühl. Danach starten wir Richtung Kölner Dom, um den Sommerabend in der Altstadt zu genießen.

04 Das Deutsche Eck
Auch der Rückreisetag bietet ein interessan- tes Programm. Wir spazieren durch die Altstadt von Koblenz zum Deutschen Eck, wo die Mosel in den Rhein mündet und ein bekanntes Denk-mal steht: Kaiser Wilhelm I. hoch zu Ross. Wer will, kann von dort mit einer Seilbahn über den Rhein hinweg zur Festung Ehrenbreitstein hi-nauf schweben. Die anderen folgen mit dem Bus. Nach einer Besichtigung der gigantischen, frisch restaurierten Festungsanlage beginnt auf der Autobahn die Heimreise Richtung Süden.

Hinweise:
  • MINDESTTEILNEHMERZAHL, Bitte beachten Sie, dass wir bei allen Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen zu Grunde legen.
  • Sonstige Eintritte extra
  • Stornostaffel C

Fromm Reisen OHG
Kundenberatung
Wir legen besonderen Wert auf die persönliche Beratung und direkte Kundenbetreuung.
Fromm Reisen OHG
4.39 von 5.00 auf Grundlage
von 41 Bewertungen
Telefon: 03098323837

Weiter zur Buchung