Trier – Nancy – Metz – Luxemburg

Ihre Reisedaten

Nächster Termin:

26.05. - 29.05.2022

Zustieg in Ihrer Region:

40210 Düsseldorf ZOB, Worringer Str.138 | weitere Zustiege
Reisecode des Reiseveranstalters: 1162
4 Tage ab 596,- €

Im Herzen Europas

Trier war einstmals Zentrum der Macht des Weströmischen Reiches, das von Schottland über Westeuropa und Spanien bis Nordafrika reichte. Neben der Porta Nigra, dem Wahrzeichen der römischen Kaiserstadt, beeindrucken viele weitere Sehenswürdigkeiten wie u.a. die Konstantinsbasilika, die Kaiserthermen, die Römerbrücke oder das Amphitheater. Der Dom zu Trier und viele weitere eindrucksvolle Kirchbauten sowie Plätze, Märkte und Museen prägen das Bild der Altstadt und versetzen in vergangene Zeiten.

In Nancy ist die Geschichte überall zugegen. Die vielseitige Stadt, die Mittelalter, Renaissance, Barock und Jugendstil miteinander vereint, bezaubert und überrascht durch ihre Vielfalt und ihren Reichtum an Kulturgütern. Ihre touristische Attraktivität teilt sich gleichmäßig auf zwischen Art Nouveau und der Place Stanislas, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die Altstadt Ville-Vieille kennzeichnet sich durch gewundene Sträßchen, kleine Plätze, enge Straßen und erstreckt sich rund um den Herzogspalast.

Metz, das Kulturerbe mit der faszinierenden Kathedrale Saint-Etienne von dem es heißt: „Der Dom, dieses bewegende Gedicht aus Stein mit entschieden senkrechter Betonung, er löst Bewunderung aus.“ All diejenigen, die Metz entdecken, sind überrascht von der Reichhaltigkeit seines natürlichen und baulichen Kulturerbes. So gleicht ein Spaziergang durch die Stadt einer Reise durch die Jahr-hunderte mit Templerkirche, Stadtbefestigung, Deutschem Tor, Theater/Oper, Kloster der Rekollekten, Plätzen und Gassen.

Das einzige Großherzogtum der Welt, Luxemburg, wird auch „Gibraltar des Nordens“ genannt. Der gleichnamige Hauptort ist eine moderne, kosmopolitische und lebendige Stadt mit facettenreichen Dimensionen. Die Spuren der Vergangenheit verschmelzen hier mit der heutigen Welt, die in steter Bewegung ist. Diese gekonnte Mischung ist einer der Bestandteile, welche die Identität dieser Stadt ausmachen: ein Begegnungsort der Kulturen mit einer bewegten historischen Vergangenheit im Herzen Europas.

Omnibusreisen Lüngen oHG

Busreiseveranstalter Omnibusreisen Lüngen oHG

Termine | Preise | Buchung

Trier - Nancy - Metz - Luxemburg
4* Hotel Novotel Metz Centre

4 Tage
1 möglicher Termin
ab 596,- €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
26.05. - 29.05.2022
4 Tage
Doppelzimmer, Halbpension
Belegung: 2 Personen
596,- €
26.05. - 29.05.2022
4 Tage
Einzelzimmer, Halbpension
Belegung: 1 Person
707,- €
Gültiger Personalausweis/Reisepass erforderlich!
Anfallende Eintrittsgelder/Kurtaxe/Bettensteuer o. Ä. sind vor Ort zahlbar!
Für diese Reise gilt Stornostaffel A.

Mehrere Zimmer buchen:
Zur Buchung von mehreren Zimmern / Personen führen Sie bitte die Buchung erneut durch.

Reiseverlauf

1. Tag | Donnerstag, 26. Mai 2022

Abf. 07:00 Uhr MG Überlandbusbhf. - 07:15 Uhr HBF Rheydt

Fahrt nach Koblenz mit Stadtrundgang in der Altstadt mit zweitausendjähriger Geschichte am Zusammenfluss von Mosel und Rhein. Weiterfahrt in die älteste Stadt Deutschlands nach Trier. Am Nachmittag Stadtbesichtigung mit u.a. Konstantinbasilika, Kaiserthermen, Römerbrücke und Amphitheater. Der Dom zu Trier und viele weitere eindrucksvolle Kirchbauten sowie Plätze und Altstadtgassen laden zum Besuch ein. Fahrt nach Metz. Check-in und Abendessen im Hotel.

2. Tag | Freitag, 27. Mai 2022

Stadtbesichtigung Metz: Kathedrale St. Etienne mit den berühmten Fenstern von Marc Chagall, Rundgang durch die Altstadt, St. Peter auf der Zitadelle, Templer-Kapelle, Place d‘ Armes, Theater, Justizpalast, Avenue Foch u.a.m. Anschließend ist noch Zeit zur individuellen Freizeitgestaltung und Erkundung des Herkunftsortes der Karolinger. Abendessen in einem typischen Restaurant in der Altstadt von Metz.

3. Tag | Samstag, 28. Mai 2022

Tagesexkursion nach Nancy. Besichtigung, u.a. Place Stanislas, der wohl schönste Barockplatz der Welt, Palais Ducal und Franziskaner-Kirche, Porte de la Craffe, Kathedrale, Notre-Dame-de-Bon-Secours (Grablege des Königs Stanislaus). Spurensuche nach ein-drucksvollen Bauwerken aus der Zeit der Art Nouveau (Jugendstil). Abendessen in einem typischen Restaurant in der Altstadt von Metz.

4. Tag | Sonntag, 29. Mai 2022

Fahrt nach Luxemburg. Das einzige Großherzogtum der Welt, Luxemburg, wird auch „Gibraltar des Nordens“ genannt. Der gleichnamige Hauptort ist eine moderne, kosmopolitische und lebendige Stadt mit einer eindrucksvollen Mischung aus historischem Baube-stand und aktueller Architektur. Die Spuren der Vergangenheit verschmelzen hier mit der heutigen Welt und bilden das Ambiente für eine der europäischen „Schaltzentralen“. Stadtbesichtigung u.a. mit Altstadt, Burg, Bock-Kasematten, Kathedrale Notre Dame und Großherzoglichem Palais. Anschließend Fahrt durch das herrliche Müllertal, mit dem bekannten Wallfahrtsort Echternach, Schauplatz der legendären „Springprozession“ (kurzer Stadtrundgang) und Heimreise durch die Eifel nach Mönchengladbach.

Es gelten die allgemeine Reisebedingungen des Busreiseveranstalters. Omnibusreisen Lüngen oHG

Hinweis: Die Reisebeschreibung wurde nicht von Reisebus24.de erstellt. Text und Bilder sind vom Reiseveranstalter Omnibusreisen Lüngen oHG zur Verfügung gestellt worden.