Beratung unter:03098323833 Jetzt anrufen und beraten lassen
  •  

Exkursion zum Hartmannsweilerkopf

Tagesfahrt

, Musicals & Konzerte | (Frankreich)

Busreise - Nummer 3690584

Termin

Sonntag 14.06.2020 | 1 Tag

Zustieg

79114 Freiburg Bissierstraße Park & Ride Platz ca. 08:10 Uhr

weitere Zustiege >
Bei Buchung bis 17.05.2020 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt in Höhe von 3 EUR pro Person auf den Reisegrundpreis. Eine Kombination mit anderen Rabatten ist ausgeschlossen.

Zusatzleistungen / Ermäßigungen (pro Person)

  • Eintritt +5 €

Leistungen

  • Fahrt im 5-Sterne-Bus
  • Geführte Exkursion
  • Reiseleitung: Dr. Uwe Berndt

Reiseprogramm

Exkursion zum Hartmannsweilerkopf Tagesfahrt
  • Geschichte erleben auf dem HWK
  • Blick auf das Rheintal und den Grand Ballon
  • Das erste und einzige binationale Erinnerungszentrum zum 1. Weltkrieg

In der landschaftlichen Schönheit der Südvogesen mit Blick auf das Rheintal und den Grand Ballon liegt der »Menschenfresserberg«. So wurde der 950 Meter hohe Hartmannsweilerkopf (HWK) genannt, ein Schlachtfeld des Ersten Weltkrieges, auf dem sich deutsche und französische Soldaten zu Zehntausenden töteten. Er ist heute eine von vier offiziellen nationalen Gedenkstätten des Ersten Weltkriegs in Frankreich und zählt zu den meistbesuchten Zielen des Elsass.

Der HWK beherbergt ein System von Stollen, Unterständen und vielen Kilometern Schützengräben. In dem weitläufigen, mit Wald überwachsenen Gebiet finden sich bis heute viele weitere Zeichen und Relikte aus den Kriegsjahren wie Drahtverhaue und Granattrichter.

Zum Abschluss unseres Ausflugs statten wir der barocken Festungsstadt Neu-Breisach einen Besuch ab.

Eigenverantwortung - unsere Bitte an Sie

Gelegentlich machen wir die Erfahrung, dass einzelne Reiseteilnehmer mit unseren Wanderungen konditionell überfordert oder mangelhaft dafür ausgerüstet sind. Wir bitten Sie deshalb, sich die Reisebeschreibung, die Erläuterung der Route und die Beschreibung der benötigten Ausrüstung genau durchzulesen. Melden Sie sich bitte nur an, wenn Sie sich sicher sind, die Strecke bewältigen zu können. Die Erfüllung der konditionellen Anforderung liegt in Ihrer eigenen Verantwortung. Die Teilnahme an der Wanderung erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko.

Gästemeinung

»Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten uns für die Exkursion zum HWK am vergangenen Freitag sehr herzlich bei Ihnen bedanken. Die Führung auf dem Berg bzw. über das Schlachtfeld war hochinteressant. Zu verdanken ist dies nicht zuletzt der Kompetenz von Herrn Dr. Uwe Berndt. Ohne die Teilnehmer/innen zu überfordern hat er uns über das Schlachtfeld geführt und uns detailliert und kenntnisreich die Entwicklung der Kämpfe auf bzw. um den Berg während des 1. WK dargestellt - und das trotz den am vergangenen Freitag sehr hohen Temperaturen. Reiner und Philipp L.«

Eintrittskosten

Bitte buchen Sie bei diesem Termin den Eintritt dazu (zzgl. 5 ¤). Falls Sie den Museums-PASS-Musées besitzen, ist der Eintritt frei. Bitte klicken Sie bei online-Buchung die entsprechende Leistung an (zzgl. 0 ¤). Informationen zum Museumspass erhalten Sie hier. Bitte denken Sie daran, den Museumspass mitzubringen und vergewissern Sie sich, dass dieser nicht abgelaufen ist.

Der Ort wurde sofort nach dem Ersten Weltkrieg zu einer wichtigen französischen Erinnerungsstätte. Umso beachtlicher ist nun das Bemühen um ein gemeinsames Geschichtsbild. Das im November 2017 von den Präsidenten Macron und Steinmeier in einer Zeremonie eröffnete Das erste und einzige binationale Erinnerungszentrum zum 1. Weltkrieg »Historial« zum Ersten Weltkrieg. Mit modernen audiovisuellen und szenografischen Darstellungen vermittelt es sowohl die deutsche und französische Perspektive wie auch die spezielle Situation eines Gebirgskrieges. Der Besuch des Museums wird verbunden mit einem Rundgang zu ausgewählten Stationen auf dem weitläufigen Gelände des ehemaligen Schlachtfeldes.

Reiseverlauf

Wir starten um 8:00 Uhr in Freiburg. Nachdem wir mit dem Bus die Serpentinen auf den HWK hochgeschlängelt sind, unternehmen wir einen mehrstündigen, gemeinsamen Rundgang auf dem weitläufigen Gelände. Bitte bringen Sie sich ein Vesper mit, da wir an einer schönen Stelle eine Rast machen wollen. Im Anschluss an den Rundgang haben Sie freie Zeit für das »Historial« und einen Besuch der Cafeteria. Auf dem Rückweg statten wir der Festungsstadt Neu-Breisach einen Besuch ab. In Freiburg treffen wir wieder gegen 17:30-18:00 Uhr ein.

Wetterbedingungen

Für unseren Ausflug hoffen wir auf Sonnenschein, aber garantieren können wir dafür natürlich nicht. Generell findet die Reise bei jeder Witterung, also auch bei Regen und bei hochsommerlichen Temperaturen, bitte nehmen Sie entsprechende Kleidung mit auf die Tour. Falls uns vor Ort ein Unwetter erwarten sollte, werden wir ein Alternativprogramm mit Ihnen unternehmen. Lassen Sie sich überraschen!

Ausrüstung und Anforderung

Wir unternehmen einen Rundgang von ca. 3 Stunden Dauer inkl. Picknickpause. Die Wege auf dem HWK sind teilweise schmal und steinig und es sind einige Anstiege zu bewältigen. Das setzt Trittsicherheit und eine gewisse Kondition sowie das Tragen fester, eingelaufener Wanderschuhe unbedingt voraus. Bitte bringen Sie wetterfeste Kleidung mit. Denken Sie bitte auch an Sonnenschutz und genügend Trinkwasser. Wenn Sie gewohnt sind, mit Stöcken zu laufen, sollten Sie diese mitbringen. Bitte nehmen Sie ein Vesper oder etwas zum Picknicken mit.

Reiseleitung

Dr. Uwe Berndt ist Studienleiter in der politischen Bildungsarbeit. Er möchte für außergewöhnliche historische Lernorte begeistern. Ihn interessieren die Landesgeschichte und ein »anderer« Blick auf das Elsass bzw. Straßburg  jenseits von Fachwerk- und Weinstraßenromantik.

 


 


Es gelten die allgemeinen Reisebedingungen des Busreiseveranstalters. Avanti Busreisen |Busreisen ab Freiburg |

Hinweis: Die Reisebeschreibung wurde nicht von Reisebus24.de erstellt. Texte sind vom Reiseveranstalter Avanti Busreisen zur Verfügung gestellt worden.