•  

Olivenöl-Festival an der Mittelmeerküste / Blumenriviera

Erlebnis- & Rundreisen | Alassio, Albenga, Imperia, Menton, Sanremo (Italien)

Busreise - Nummer 3683481

Termin

Mittwoch 04.11.2020 - Sonntag 08.11.2020 | 5 Tage

Zustieg

08523 Plauen, Oberer Bahnhof, Hohe Straße

weitere Zustiege >

Weitere Zustiege

Preise pro Person

Doppelzimmer659 €
Einzelzimmer739 €

Leistungen

  •  Fahrt im Reise-Viol VIPBus 2+1
  •  4x Ü, Frühstücksbuffet, 3-Gang-Abendessen
  •  Zimmer mit Bad oder DU-WC, Fön, TV
  •  3-Sterne Hotel Eden, Alassio
  •  Zimmer mit Bad oder DU-WC, Fön, TV, Safe
  •  Ausflug Palmenriviera mit Reiseleitung
  •  Espresso mit Gebäck in Alassio
  •  Baumschulen-Besuch mit Kostprobe von lokalen Produkten
  •  Ausflug Imperia mit Reiseleitung
  •  Eintritt Ölmuseum Carli, Imperia
  •  Ausflug Menton, Sanremo, Dolceaqua mit Reiseleitung
  •  Reise-Viol Reisebegleitung

Reiseprogramm

Olivenöl-Festival an der Mittelmeerküste / Blumenriviera
Alassio – Albenga – Imperia – Menton – Sanremo

Reiseverlauf:
1. Tag: Schweizer Alpen – Piemont – Mittelmeer
Herzlich Willkommen im Reise- Viol VIPBus 2+1. Sie nehmen Platz und genießen die Reise quer durch Deutschland, vorbei an Bregenz, in die Schweiz. Sie passieren die Schweizer Alpen an der höchsten Stelle durch den San Bernardino- Tunnel und gelangen so nach Italien. Vorbei an Mailand reisen Sie an die Mittelmeerküste, wo Sie am Abend im Hotel Eden in Alassio zum Abendessen erwartet werden. Genießen Sie Ihren Aufenthalt in dem charmanten, nostalgischen Hotel direkt am Sandstrand/Meer. 4 Nächte

2.Tag: Die Palmenriviera: Alassio & Albenga
Nach der Begrüßung durch Ihre Reiseleitung entdecken Sie heute zunächst Ihren Standort, einen der beliebtesten Urlauborte der Palmenriviera, Alassio. In der Altstadt sehen sie hier noch die alten Paläste der Adelsfamilien. Auf den Fliesen der Muretto, zu Deutsch Mäuerchen, haben sich VIP´s aus dem Showbusiness, Sport und andere Persönlichkeiten verewigt. Nach einem Rundgang laden wir Sie auf einen Espresso mit Gebäck in einem der historischen Cafés der Altstadt ein. Dann besuchen Sie eine sehr bekannte Baumschule und verkosten dort Spezialitäten aus eigener Produktion: Marmeladen, Oliven,… Nachmittags besuchen Sie dann Albenga, mit der wohl schönsten Altstadt Liguriens. Hoch ragen hier die schlanken roten Geschlechtertürme aus dem Häusermeer empor…. Eine Rarität in dieser Ecke Italiens.

3.Tag: Imperia und das Olivenölfestival
Die zwei Stadtviertel von Imperia, Porto Maurizio und Oneglia, sind die ersten Etappen unserer heutigen Tagesfahrt. Ihre Reiseleitung zeigt Ihnen in Porto Maurizio, der Altstadt von Imperia, die besten Ausblicke auf das Meer. Tolle Fotomotive sind garantiert! Dann besuchen Sie Oneglia, wo sich das Museum der Olive der Firma Carli, dem päpstlichen Öllieferanten, befindet. Das Museum dokumentiert die uralte Kultur des Olivenanbaus. Am Nachmittag besuchen Sie dann das Ölfestival. Jedes Jahr im November wird Imperia zum Mekka des Olivenöles: mehr als 200 Aussteller bieten inmitten der Altstadt das neue Öl, gepaart mit typischen, schmackhaften Spezialitäten rund um die Olive und vielen kulturellen Highlights, sowie lokaler Folklore, an. Porto Maurizio und Oneglia, nur getrennt durch einen kleinen Fluss, waren über Jahrhunderte hinweg Konkurrenten und wahrlich keine Freunde. Oneglia hielt zu den Savoyen, Porto Maurizio zu Genua. Dann war es 1923 der faschistische Führer Benito Mussolini, der die beiden Städte vereinte. Vorab war er in den Jahren 1906/07 als Lehrer in Oneglia tätig gewesen. Geblieben sind jedoch nach wie vor zwei Bahnhöfe, zwei Häfen, zwei Altstädte… Entstanden ist der Hauptort der Blumenriviera, Imperia.

4. Tag: Menton, Sanremo und ein Juwel der Leichtigkeit
Heute besuchen Sie zuerst Menton, die bekannte Zitronenstadt. Vor der Kulisse hoher Berge, direkt am Meer gelegen, bietet Menton einen wundervollen An- und Ausblick. Dann zeigen wir Ihnen ein Schmuckstück: Sie verlassen die Küste und machen einen kleinen Ausflug ins Hinterland nach Dolceaqua: die Doria-Burg thront hoch über dem Ort, die Nerviabrücke ist leichter zu erreichen. Die im 13. Jahrhundert gebaute Bogenbrücke überspannt den Fluss Nervia in einem einzigen Bogen. Der französische Maler Claude Monet nannte Sie ein Juwel der Leichtigkeit und ließ sich von ihr zu einem Gemälde inspirieren. Nachmittags sehen Sie dann in Sanremo prächtige Parkanlagen, palmengesäumte Promenaden und elegante Einkaufsstraßen. Sanremo ist der älteste Winterkurort dieser Küste, und unter anderem durch sein Spielcasino weit über die Landesgrenzen hinaus berühmt.

5. Tag: Heimreise über die Alpen …
und vorbei am Bodensee zu den Ausgangsorten.

Hinweise:
  • Mindestteilnehmerzahl 15 Personen
  • Stornostaffel D
  • Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 3 Wochen vor Reise behalten wir uns vor, die Reise nicht durchzuführen.

ALEXANDER VIOL GmbH & Co KG
Kundenberatung
Wir legen besonderen Wert auf die persönliche Beratung und direkte Kundenbetreuung.
ALEXANDER VIOL GmbH & Co KG
4.74 von 5.00 auf Grundlage
von 10 Bewertungen

Weiter zur Buchung