•  

Ins Land der tausend Hügel

 Hotel Post / Hönigwirt

Freizeit & Natur | Kirchschlag, Graz, Eisenstadt, (Österreich)

Busreise - Nummer 3683460

Termin

Montag 01.06.2020 - Freitag 05.06.2020 | 5 Tage

weitere Termine >

Zustieg

08523 Plauen, Oberer Bahnhof, Hohe Straße

weitere Zustiege >

Weitere Zustiege

Weitere Termine

Preise pro Person

Doppelzimmer659 €
Einzelzimmer728 €

Leistungen

  •  Fahrt im Reise-Viol VIPBus 2+1
  •  4x Ü- Frühstücksbuffet und Mehrgang-Abendessen
  •  Hotel Post / Hönigwirt, Kirchschlag
  •  kostenfreie Nutzung von Sauna und Dampfbad
  •  Zimmer mit DU-WC, TV, Radio, WLAN
  •  Ortsführung Kirchschlag
  •  Begleitung durch den Hönigwirt Fritz bei allen Ausflügen
  •  Ausflug Graz mit extra Stadtführung
  •  Besuch eines Obstbauern, Führung, Schnapsprobe
  •  Ausflug Semmering mit Bahnfahrt Semmeringbahn
  •  Eintritt Wasserleitungsmuseum
  •  Ausflug Neusiedler See – Eisenstadt
  •  Schifffahrten auf dem Neusiedler See, Kutschfahrten
  •  Jause mit Speckbrot und 1/4l Wein

Reiseprogramm

Ins Land der tausend Hügel  Hotel Post / Hönigwirt
Bucklige Welt – Steiermark – Burgenland / Neusiedler See

Dort, wo die Ausläufer der Ostalpen sich hin zur Ungarischen Tiefebene neigen und zum Wiener Becken hin eine Mittelgebirgslandschaft mit breiten Talsohlen und runden Höhenrücken bilden, da formen Dörfer, Gemeinden und Städtchen gemeinsam mit Wiesen, Feldern und Wäldern eine eigene „Welt“, die „Bucklige Welt“. Die 1.000 Hügel werden „Buckel“ genannt und hinter jedem dieser Buckel gibt es irgendetwas zu entdecken. Sie wohnen im Hotel Post, beim Familie Hönig. Der Seniorchef Fritz Hönig wird Sie bei Ihren Ausflügen begleiten und die Schönheiten seiner Heimat zeigen.

Reiseverlauf:
1. Tag: Bucklige Welt … Aussichtspunkte in Kirchschlag
Vorbei an Passau und Linz reisen Sie in den Süden Niederösterreichs ins hübsche Kirchschlag. Noch heute kann man an den noch bestehenden Bauten und Denkmälern die geschichtliche Bedeutung des wehrhaften Grenzortes erkennen. Die Nummer eins ist zweifelsohne die Burgruine mit dem Feuerturm, der heute als Aussichtswarte einen Rundblick über die Bucklige Welt bietet. Nach Ankunft vertreten Sie sich die Beine und unternehmen einen geführten Ortsrundgang, der bei einem Begrüßungstrunk im Hotel Post endet. Freuen Sie sich auf ein schmackhaftes Abendessen. 4 Nächte

2. Tag: Graz …und festes und flüssiges Obst bei der Steirischen Apfelstraße
Nach der Stärkung am Frühstücksbuffet geht´s auf zur „Heimlichen Liebe Österreichs“ wie Graz, die Hauptstadt der Steiermark, auch genannt wird. Ihr fachkundiger Stadtführer zeigt Ihnen die Schönheiten der Innenstadt: die reich dekorierten Häuser und engen Gassen, den Hauptplatz, Dom und Uhrturm. Nach einem kleinen Altstadtbummel auf eigene Faust begleitet Sie Ihr Gastgeber, Hönigwirt Fritz, über die Steirische Apfelstraße zu einem Obstbaubetrieb zur fachkundigen Betriebsführung mit anschließender Schnapsverkostung. Zum Wohl!

3. Tag: Semmering …auf der Bahnstrecke von 1854
Nach dem Frühstück fahren Sie zum Bahnhof Gloggnitz. Hier steigen Sie um in den Zug zur Fahrt auf der legendären Strecke der Semmeringbahn , der 1. Gebirgsbahn der Welt, 1854 erbaut und UNESCO Weltkulturerbe. Beeindruckend und faszinierend schlängelt sie sich durch steile Felswände hindurch, überquert Brücken und Viadukte, verschwindet immer wieder in einem der 15 Tunnels und bietet wunderschöne Ausblicke auf das Semmering- Gebiet. Genießen Sie die Fahrt! Am Semmeringpass in fast 1000m Höhe steigen Sie wieder um in den Reise-Viol VIPBus 2+1 und fahren zur Wallfahrtskirche Maria Schutz und später durch das legendäre Höllental, vorbei an der Raxseilbahn, nach Kaiserbrunn zur 1. Wiener Hochquellenwasserleitung. Hier erwartet Sie eine Quellenbesichtigung. Von dieser Kaiserbrunnquelle wird auch heute noch die Stadt Wien mit reinstem Wasser versorgt.

4. Tag: Eisenstadt, Neusiedler See …per Bus, Schiff und Kutsche
Beim ersten Stopp des Tages zeigt Ihnen Fritz, der Hönigwirt, den Burginnenhof der alten Esterhazy- Waffenburg Forchtenstein. Von der Burgterrasse können Sie schon bis zum Neusiedlersee und nach Ungarn schauen. In der Landeshauptstadt Niederösterreichs, Eisenstadt, sehen Sie das Schloss Esterhazy und die Altstadt, ehe Sie durch kleine typische Burgenländische Dörfer zum Neusiedlersee fahren. Ab Mörbisch geht es mit Schiff und Kutsche nach Illmitz im Nationalpark Neusiedler See. In einer Pferdeschenke stärken Sie sich mit Speckbrot und Wein, ehe Sie zurück nach Kirchschlag fahren.

5. Tag: St. Pölten – Heimreise
Heute heißt es Abschied nehmen vom Hönigwirt. Bei der Heimreise sollten Sie im schönen St.Pölten noch über den Rathausplatz und den Domplatz bummeln, ehe es dann auf direkter Strecke zu den Ausgangsorten zurückgeht.

Hinweise:
  • Mindestteilnehmerzahl 15 Personen.
  • Stornostaffel D
  • Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 3 Wochen vor Reise behalten wir uns vor, die Reise nicht durchzuführen.
  • Bei dieser Reise sind Zustiege im Raum Pegnitz/ Nürnberg nur auf Anfrage buchbar. Nutzen Sie die kostenfreie Parkmöglichkeit auf unserem Betriebshof in Rehau.

ALEXANDER VIOL GmbH & Co KG
Kundenberatung
Wir legen besonderen Wert auf die persönliche Beratung und direkte Kundenbetreuung.
ALEXANDER VIOL GmbH & Co KG
4.74 von 5.00 auf Grundlage
von 10 Bewertungen

Weiter zur Buchung