•  

DAS REICH RÜBEZAHLS

Hotel Mercure

Freizeit & Natur | Jelenia Gora, Breslau, Schweidnitz (Polen)

Busreise - Nummer 3671818

Termin

Mittwoch 16.09.2020 - Sonntag 20.09.2020 | 5 Tage

Zustieg

98673 Eisfeld

weitere Zustiege >

Preise pro Person

Doppelzimmer549 €
Einzelzimmer629 €

Zusatzleistungen / Ermäßigungen (pro Person)

  • Kinderermäßigung bis 4 Jahren -50 %
  • Kinderermäßigung von 5 bis 12 Jahren -30 %

Leistungen

  • Abhol- & Heimbringservice
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 4 x Übernachtung
  • 4 x Frühstücksbuffet
  • 3 x Abendessen als 3-Gang-Menü im Hotel
  • 1 x Abendessen als regionales Spezialitäten-3-Gang-Menü in einem Restaurant im Riesengebirge
  • Nutzung von Schwimmbad und Sauna
  • 1 x Stadtführung Breslau
  • 1 x Ausflug Schweidnitz, Waldenburg und Friedenskirche, inkl. örlt. Reiseleitung
  • 1 x Eintritt Friedenskirche
  • Schweidnitz mit ca. 15minütigem Orgelkonzert
  • 1 x Treffen mit einem örtl. Künstler und Schauvorführung
  • 1 x Rundfahrt "Schmuckstü- cke des Riesengebirges" mit Hirschberg, inkl. örtl. Reiseleitung
  • 1 x Eintritt Miniatur-Park Schmiedeberg
  • 1 x Eintritt Stabkirche Wang
  • 1 x Kaffee und Kuchen in einem Restaurant in Karpacz mit Rübezahlbesuch und musikalischer Begleitung
  • 1 x Sessellift – Fahrt zur Kleinen Koppe (witterungsabhängig)
  • 1 x ca. 1,5stündige Stadtführung Görlitz

      Reiseprogramm

      DAS REICH RÜBEZAHLS Hotel Mercure
      Unterwegs im polnischen Riesengebirge

      Ihr Hotel:
      Das 3-Sterne-Hotel Mercure (Landeskategorie) liegt in Hirschberg (Jelenia Gora) im Südwesten Polens, am Fuße des Riesengebirges. Das Altstadtzentrum und das Thermalbad Cieplice befinden sich in der Nähe. Die 188 komfortabel eingerichteten Zimmer sind mit einem Bad mit Badewanne/WC, Haartrockner, TV, Telefon, Klimaanlage, Radio und WLAN ausgestattet. Das Hotel besteht aus einem mehrgeschossigen Gebäude und verfügt über Parkplätze. Im Eingangsbereich befinden sich zentrale Hoteleinrichtungen wie Rezeption und Lobby. Des Weiteren verfügt das Hotel über ein Restaurant, eine Bar, Konferenzräume, einen Zeitungskiosk, ein Schwimmbad und eine Sauna.

      In Südpolens Landstrich lässt sich Städteglanz und Bergidylle gut verbinden. Gemeinsam unternehmen wir eine spannende Reise in eine Region voller Geschichte, Kultur und Natur. Die geschichtsträchtige Stadt Breslau steht dabei ebenso auf unserem Programm wie reizvolle Naturlandschaften.

      Ihr Reiseverlauf:

      1. Tag: Anreise (ca. 410 km)

      2. Tag: Breslau (ca. 230 km)
      Heute planen wir einen Abstecher nach Breslau ein. In der malerischen Altstadt, die nach dem zweiten Weltkrieg fast komplett wiederaufgebaut und restauriert wurde, vereinen sich verschiedene Baustile. Im Rahmen einer Stadtführung machen wir uns selbst ein Bild davon. Das Rathaus im gotischen Stil wurde 1839 erbaut und ist das Wahrzeichen der Stadt. Über die Dombrücke gelangen wir zur Dominsel, wo die imposante Kathedrale St. Johannes der Täufer - auch Breslauer Dom genannt - sowie die Kreuzkirche und die St.-Peter-und-Paul-Kirche stehen.

      3. Tag: Schweidnitz, Fürstenstein und Künstlertreffen (ca. 140 km)
      Heute besichtigen wir die Friedenskirche in Schweidnitz und lauschen einem kleinen Orgelanspiel. Die Kirche befindet sich seit 2001 auf der Weltkulturerbe-Liste der UNESCO und ist eine der größten Holzkirchen in Europa. Im Anschluss sehen wir uns zunächst den schönen Marktplatz des Städtchens Waldenburg an, bevor wir zum Schloss Fürstenstein weiterfahren. Die Anlage mit dem romantischen Park zählt zu den größten Polens. Auf der Rückfahrt treffen wir in der Nähe von Hirschberg einen einheimischen Künstler. Er zeigt uns gerne seine Handwerkskunst und erzählt Wissenswertes über die kreative Arbeit. Am Abend genießen wir regionale Speisen als 3-Gang-Menü in einem urigen Restaurant.

      4. Tag: Rundfahrt durch das Riesengebirge (ca. 100 km)
      Der erste Halt findet in Hirschberg statt, wo wir die Altstadt mit dem Marktplatz und den schönen Bürgerhäusern besichtigen. Anschließend fahren wir weiter nach Schreiberhau und später nach Schmiedeberg zum Miniaturpark. Abschließend erreichen wir Krummhübel. Hier besichtigen wir die Stabkirche Wang. Die norwegische Stabholzkirche aus dem 13. Jh. ließ Preußenkönig Friedrich Wilhelm IV. ins Riesengebirge bringen. Der Nachmittag wird durch einen Rübezahlbesuch bei Kaffee und Kuchenabgerundet. Danach fahren wir mit dem Sessellift zur Kleinen Koppe hinauf und genießen die tolle Aussicht.

      5. Tag: Heimreise über Görlitz (ca. 410 km)
      Unsere Heimreise steht nochmals im Zeichen einer tollen Stadt. Görlitz freut sich auf uns. Die im Laufe der über 900jährigen Geschichte der Stadt entstandenen Kulturdenkmäler sowie unzählige architektonische Kostbarkeiten ziehen den Besucher in ihren Bann. Zahlreiche Türme und Überreste von Wehranlagen prägen das Stadtbild und hinterlassen schon von Weitem einen imposanten Eindruck.

      Hinweise:
      • Mindestteilnehmerzahl 25 Personen, bei Absagefrist 14 Tage vor Reiseantritt.
      • Die Kurtaxe ist nicht inkludiert und von jedem Reisegast vor Ort in Eigenregie, in ortsüblicher Höhe zu zahlen!

      Es gelten die allgemeinen Reisebedingungen des Busreiseveranstalters. LWW Bustouristik GmbH |Busreisen ab Adelhausen | Busreisen ab Arnsgereuth | Busreisen ab Bad Lobenstein | Busreisen ab Bauerbach | Busreisen ab Bockstadt | Busreisen ab Bodelwitz | Busreisen ab Bücheloh | Busreisen ab Coburg | Busreisen ab Ernstthal | Busreisen ab Großkochberg | Busreisen ab Hüttengrund | Busreisen ab Suhl | Busreisen ab Weimar |

      Hinweis: Die Reisebeschreibung wurde nicht von Reisebus24.de erstellt. Text und Bilder sind vom Reiseveranstalter LWW Bustouristik GmbH zur Verfügung gestellt worden.
      LWW Bustouristik GmbH
      Kundenberatung
      Wir legen besonderen Wert auf die persönliche Beratung und direkte Kundenbetreuung.
      LWW Bustouristik GmbH
      4.28 von 5.00 auf Grundlage
      von 59 Bewertungen

      Weiter zur Buchung