•  

ALBANIEN

Freizeit & Natur , Fluß- / Kreuzfahrten, Erlebnis- & Rundreisen | Tirana, Zadar, Durres, Ancona (Albanien)

Busreise - Nummer 3670556

Termin

Samstag 03.10.2020 - Sonntag 11.10.2020 | 9 Tage

Zustieg

94116 Hutthurm (Fürst-Parkplatz in der Sonnenstraße 1)

weitere Zustiege >

Preise pro Person

Doppelzimmer1.185 €
Einzelzimmer1.445 €

Zusatzleistungen / Ermäßigungen (pro Person)

  • Einzelzimmer / Einzelkabine außen +290 €
  • Schifffahrten 2-Bett-Kabine außen p.P. +30 €

Leistungen

  • Fahrt im modernen FÜRST Reisebus 
  • 7 x Übernachtung / Frühstück in guten Hotels 
  • 6 x Abendessen als Menü oder Buffet 
  • 1 x Abendessen im Hafen von Saranda 
  • 1 x Abendessen in einem Restaurant in Igoumenitsa 
  • Schifffahrt Igoumenisa - Ancona in 2 - Bett - Innenkabine mit Dusche/WC 
  • 1 x Frühstücksbuffet an Bord 
  • durchgehende Reiseleitung ab/bis Grenze Albanien
  • Reiseführung Montenegro 
  • Bootsfahrt Perast zur Kircheninsel
  • Stadtführung in Tirana 
  • Eintritt inklusive: Altstadt Kotor, Triphonus Kathedrale, Festung Rozafa, Festung Kruja inkl. Weinprobe, Römisches Theater in Durres, Festung in Berat, Gjirokastra Schloss, Ausgrabungen von Butrint

Reiseprogramm

ALBANIEN
Albanien - die unbekannte Schönheit im Südosten Europas, liegt an der Adria und am Ionischen Meer. Die reiche Artenvielfalt der albanischen Flora ist beeindruckend. An der Küste wachsen Palmen, Orangen- und Zitronenbäume und in den Flusstälern gibt es Walnuss- und Mandelbäume. Besonders Eichenwälder sind typisch und im wärmeren Süden vor allem Pinien und Olivenbäume. Damit bildet Albanien einen Lebensraum für seltene Vögel. Es gibt insgesamt 14 Nationalparks. Freundliche und tolerante Einwohner, faszinierende historische Siedlungen aus dem Osmanischen Reich, herrliche Berglandschaften und romantische Dörfer erwarten die Besucher. Gourmets freuen sich auf köstlichen Fisch, Meeresfrüchte, Lamm und ausgezeichnete albanischen Wein.

Ihr Reiseverlauf:
1. TAG:
Anreise bis Zadar.

2. TAG:
Entlang der kroatischen Adriaküste, entlang der Makarska Riviera und an Dubrovnik vorbei reisen Sie weiter zur montenegrinischen Grenze. Bald danach sehen Sie den Fjord von Kotor, den einzigen Fjord Südeuropas. Sie erreichen die Barockstadt Perast, hier nehmen Sie ein Schiff und setzen über zur Klosterinsel Maria am Felsen. Zurück am Festland bringt Sie Ihr Bus zur UNESCO-Stadt Kotor. Stadtbesichtigung mit Kathedrale Sv. Trifun. Das Städtchen am südöstlichen Zipfel der Bucht wurde entscheidend von den Venezianern geprägt. Weiterfahrt nach Budva, einer der ältesten Orte an der Adria, nach alter Mythologie vor über 2.500 Jahren von Kadmos, dem Sohn des griechisch-phönizischen Königs Agenor gegründet. Die Stadt wurde 1979 bei einem Erdbeben fast völlig zerstört, aber originalgetreu wieder aufgebaut.

3. TAG:
Sie überqueren die Grenze zu Albanien und erreichen die nördlichste Stadt des Landes, Shkodra. Sie besichtigen eine der ältesten Städte Albaniens mit der Festung Rozafa. Weiterfahrt nach Kruja bekannt als der Balkon der Adria, da die Stadt 600 m ü. d. M. hoch auf einem Bergmassiv nördlich von Tirana thront. Die mittelalterliche Stadt war einst der Stammsitz des Nationalhelden Skanderbeg, der sie erfolgreich gegen die eindringenden osmanischen Heere bis zu seinem Tod verteidigte. Der Aufstieg zur restaurierten Burg, in der heute das Skanderbeg Museum untergebracht ist, erfolgt durch die rekonstruierte Basarstraße. Im Burggelände steht außer dem Museum ein wieder aufgebautes Stadthaus, das eine Kaffeestube beherbergt. Zu besichtigen gibt es außerdem den Glockenturm, Ausgrabungen und einintaktes Stadtviertel mit Kirche und altem Friedhof. Freizeit zum Bummeln am großen Bazar. Weiterfahrt in die Hauptstadt Albaniens Tirana.

4. TAG:
Die albanische Hauptstadt Tirana gilt heute als besonders farbenfroh. Die Fassaden ganzer Straßenzüge in der Innenstadt wurden in den letzten Jahren in schrillen Farben und wilden Mustern neu gestaltet, da der ehemalige Bürgermeister Edi Rama Maler war und daran glaubte, dass die Einwohner glücklicher sind, wenn die Gebäude knallbunt sind. Zum Teil erinnern diese Häuser an Bauten von Hundertwasser. Tiranas berühmter Boulevard beginnt beim Skanderbeg-Platz, der Mittelpunkt der Stadt und der von einigen Ministerien, Banka e Shqipërisë, Historisches National Museum, Hotel Tirana und Kulturpalast umschlossen wird. Von dort aus gehen die wichtigsten Straßen der Stadt sternförmig in alle Richtungen ab. Während der Stadtrundfahrt können Sie das Regierungsviertel und das Historische Nationalmuseum Tiranas kennenlernen. Rückfahrt zum Hotel.

5. TAG:
Fahrt von Tirana nach Durres, die mediterrane Stadt am Meer. Sie besichtigen die Stadt mit dem römischen Theater. Danach gehtes weiter zur UNESCO-Stadt Berat, auch Stadt der tausend Fenster genannt und eine der ältesten Städte Albaniens. Berat ist mit seinen drei kompakten Altstadt-Quartieren Mangalem, Gorica und Kalaja (deutsch: Burg), und den vielen Moscheen und Kirchen eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes. Genießen Sie die ausführliche Besichtigung der Festung, die als Wahrzeichen der Stadt gilt. Berühmt ist das Onufri-Museum, das Werke des gleichnamigen und bedeutendsten albanischen Ikonen- Malers zeigt. Übernachtung in Vlora.

6. TAG:
Sie fahren zum schönsten Küstenabschnitt Albaniens, zur albanischen Riviera, wo sich auch der Llogara Nationalpark befindet. Für den Llogara-Pass sollten Sie sich Zeit nehmen. Auf dem höchsten Punkt genießen Sie eine spektakuläre Aussicht auf das Meer. Weiter südlich erreichen Sie Saranda. Besuch der Ausgrabungen von Butrint, deren Ruinen-Romantik (UNESCO-Kulturdenkmal) eine Sensation ist: Säulen schauen durch das Blattwerk der Bäume, Efeu windet sich über die Steine der Tempel. Bauten von Griechen und Römern zeugen von einer großen Vergangenheit am Ionischen Meer. Am Abend erleben Sie ein Dinner im Hafen von Saranda. Übernachtung.

7. TAG:
Entdecken Sie heute Gjirokaster, die Stadt der Steine und tausend Stufen. Den Namen verdankt die Stadt, die unter dem Schutz der UNESCO steht, den vielen stein gedeckten Dächern. Ein Spaziergang führt sie durch die Altstadt zum Ethnografischen Museum. Im Anschluss begeben Sie sich hinauf zur Burgfestung und besichtigen die Waffensammlung. Neben der Burg und den Museen können sie in der Stadt alte Moscheen aus der Zeit der Osmanen besichtigen. Sie fahren weiter bis nach Igoumenitsa in Griechenland. Gemeinsames Abendessen im Restaurant. Anschließend Einschiffung auf die Nachtfähre nach Ancona.

8. TAG:
Am Nachmittag erreichen wir Ancona. Ausschiffung und Fahrt nach Modena. Zwischenübernachtung im Raum Modena.

9. TAG:
Heimreise über Verona. Rückkunft gegen 20.00 Uhr.


Hinweise:
  • Mindestteilnehmerzahl: 25 Pers.
  • Insolvenzvers. incl.

Es gelten die allgemeinen Reisebedingungen des Busreiseveranstalters. FÜRST REISEN GmbH & Co KG |Busreisen ab Breitwies | Busreisen ab Hutthurm | Busreisen ab Passau | Busreisen ab Vilshofen |

Hinweis: Die Reisebeschreibung wurde nicht von Reisebus24.de erstellt. Text und Bilder sind vom Reiseveranstalter FÜRST REISEN GmbH & Co KG zur Verfügung gestellt worden.
FÜRST REISEN GmbH & Co KG
Kundenberatung
Wir legen besonderen Wert auf die persönliche Beratung und direkte Kundenbetreuung.
FÜRST REISEN GmbH & Co KG
4.47 von 5.00 auf Grundlage
von 30 Bewertungen

Weiter zur Buchung