Beratung unter:03098323836 Jetzt anrufen und beraten lassen
  •  

NEU Parma, Cremona und Piacenza

4 Tage Parma, Cremona & Piacenza

(Italien)

Busreise - Nummer 3667468

Termin

Montag 15.06.2020 - Donnerstag 18.06.2020 | 4 Tage

weitere Termine >

Zustieg

66763 Dillingen / Saar | Bahnhof

weitere Zustiege >

Preise pro Person

4 Tage Parma, Cremona & Piacenza, Doppelzimmer DU/WC, HP398 €
4 Tage Parma, Cremona & Piacenza, Doppelzimmer mit Zustellbett, HP398 €
4 Tage Parma, Cremona & Piacenza, Einzelzimmer DU/WC, HP496 €

Leistungen

  • Reise im modernen 5-Sterne-Fernreisebus
  • 3 Übernachtungen im 4-Sterne Grand Hotel Regina in Salsomaggiore Terme
  • 3x Frühstücksbuffet
  • 3x Abendessen (3-Gänge-Menü mit Salatbuffet)
  • Ausflug Parma, Busseto & Roncole inkl. Reiseleitung
  • Ausflug Piacenza & Cremona inkl. Reiseleitung
  • Eintritte Teatro Verdi, Geburtshaus Giuseppe Verdi, Casa Barezzi & Geigenmuseum in Cremona

Ihr Hotel

Sie wohnen im 4-Sterne Grand Hotel Regina im Kurort Salsomaggiore Terme. Ausstattung: Restaurant und Bar. Die Zimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC, Föhn,TV, Telefon und Klimaanlage.

Reiseprogramm

NEU Parma, Cremona und Piacenza 4 Tage Parma, Cremona & Piacenza
Musik, Kultur & Lebensfreude

Eine Reise, die das Herz jedes Italienliebhabers höher schlagen lässt. Die Kunststädte Parma und Cremona stecken voller Musik, Kultur und Lebensfreude. Städte, deren wechselvolle Geschichte sich in der Architektur ablesen lässt: schmuckvolle Sakralbauten, mächtige Palazzi, lebhafte Plätze, verwinkelte Gassen. Und beide Städte untrennbar verbunden und geprägt von der Musik: Weltbekannte Namen wie Giuseppe Verdi und der Geigenbauer Stradivari haben überall ihre Spuren hinterlassen.

In die wegen ihrer strategisch wichtigen Lage so oft umkämpften Stadt Piacenza und in ihre gleichnamige Provinz brachten die zahlreichen Eroberer immer wieder neue kulturelle Einflüsse.

1. Tag: Anreise in den Raum Parma

Durch die Schweiz und an Mailand vorbei reisen Sie nach Salsomaggiore Terme im Raum Parma.

2. Tag: Kulturhauptstadt Parma, Busseto & Roncole – Auf den Spuren Verdis

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des berühmten Komponisten Giuseppe Verdi. Dabei führt der Weg zunächst nach Parma, eine Stadt, die als „kleines Juwel der Anmut und Feinheit“ bezeichnet wird. Die Altstadt verzaubert die Besucher mit ihren pastellfarbenen Rokokohäusern, dem herzoglichen Schloss mit herrlichem Park, dem Dom mit achteckigem Baptisterium, ein Kunstwerk aus rosa Marmor, sowie der Zitadelle, die aus Abermillionen gelben Ziegelsteinen erbaut wurde und nun die Meisterwerke berühmter Künstler aus Parma beherbergt. Das Teatro Regio, einer der schönsten Musiktempel Italiens, ist untrennbar verbunden mit Giuseppe Verdi, der in der Nähe von Parma, in Roncole, geboren wurde. In Roncole besuchen Sie Verdis Geburtshaus, das heute ein Museum ist. Ein Muss für alle Verdifans ist jedoch die Stadt Busseto, in der Verdi zur Schule ging. Hier findet man unter anderem die Piazza Verdi mit einer großen Statue des Musikers, das Teatro Verdi, das Haus seines Schwiegervaters, Casa Barezzi, und den Palazzo Orlandi, in dem Verdi gewohnt und die berühmte Oper Rigoletto komponiert hat und wo die erste Vorstellung des Komponisten stattfand. All dies und mehr werden Sie an diesem spannenden und interessanten Ausflugstag kennenlernen.

3. Tag: Piacenza & Cremona – "ein Himmel voller Geigen"

Die heutige Entdeckungstour führt Sie zunächst nach Piacenza, die nördlichste Stadt und somit das Tor zur Emilia Romagna. Bei einem Stadtrundgang entdecken Sie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Im Herzen der Stadt liegt die Piazza Cavalli mit ihren berühmten Reiterstatuen und dem prachtvollen Palazzo Comunale, dem Rathaus aus dem 13. Jahrhundert, das eines der schönsten Bauwerke der Stadt ist. Weiter geht es zum Domplatz und dem imposanten Palazzo Farnese. Zur Mittagszeit erreichen Sie Cremona, die Stadt, in der nicht nur der Himmel voller Geigen hängt. Eine Stadt, die das Herz jedes Italienliebhabers höher schlagen lässt – voller Musik, Kultur und Lebensfreude. Die wechselvolle Geschichte lässt sich in der Architektur ablesen: schmuckvolle Sakralbauten, mächtige Palazzi, lebhafte Plätze, verwinkelte Gassen. Und untrennbar verbunden und geprägt von der Musik: Der berühmte Geigenbauer Stradivari hat überall seine Spuren hinterlassen. Ein Höhepunkt des Tages ist der Besuch des Geigenbaumuseums.

4. Tag: Heimreise

Rückkunft in Saarbrücken gegen 21.00 Uhr; in den genannten Abfahrtsorten später.


Es gelten die allgemeinen Reisebedingungen des Busreiseveranstalters. Anton Götten GmbH |Busreisen ab Am Sandweiher | Busreisen ab Dillingen | Busreisen ab Faustermühle | Busreisen ab Homburg | Busreisen ab Kaiserslautern | Busreisen ab Merzig | Busreisen ab Neunkirchen | Busreisen ab Pirmasens | Busreisen ab Saarbrücken | Busreisen ab Saarlouis | Busreisen ab St. Ingbert | Busreisen ab Völklingen |

Hinweis: Die Reisebeschreibung wurde nicht von Reisebus24.de erstellt. Text und Bilder sind vom Reiseveranstalter Anton Götten GmbH zur Verfügung gestellt worden.
Anton Götten GmbH
Kundenberatung
Wir legen besonderen Wert auf die persönliche Beratung und direkte Kundenbetreuung.
Anton Götten GmbH
4.37 von 5.00 auf Grundlage
von 58 Bewertungen
Telefon: 03098323836
Direkt zum Veranstalter
Weiter zur Buchung