Beratung unter:03098323833 Jetzt anrufen und beraten lassen
  •  

Zauberhaftes Burgund

Freizeit & Natur | (Frankreich)

Busreise - Nummer 3660913

Termin

Montag 04.05.2020 - Freitag 08.05.2020 | 5 Tage

Zustieg

79114 Freiburg Bissierstraße Park & Ride Platz ca. 07:40 Uhr

weitere Zustiege >
Bei Buchung bis 09.02.2020 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt in Höhe von 100 EUR pro Person auf den Reisegrundpreis. Eine Kombination mit anderen Rabatten ist ausgeschlossen.

Preise pro Person

Doppelzimmerstatt 1.095 € nur 995 €
Einzelzimmerstatt 1.245 € nur 1.145 €

Leistungen

  • Fahrt im 5-Sterne-Fernreisebus mit allem Komfort und sehr großem Sitzabstand
  • 4 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet in Auxerre
  • Unterkunft im 4-Sterne-Hotel Le Parc des Maréchaux, alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Fünf mehrgängige Mittag- oder Abendessen
  • Eintrittskosten und Führungen in Fontenay, Vézelay, St.Germain Auxerre
  • Eintrittskosten für die Besichtigung des Schlosses Bazoches
  • Voraussichtliche Reisebegleitung: Gerhard Dees

Reiseprogramm

Zauberhaftes Burgund
  • Wunderbare französische Provinz
  • Sakrale Architektur: Zisterzienserabtei Fontenay, Pilgerkirche Ste. Madeleine, Kirchen in Auxerre  
  • Burgundische Spezialitäten in ausgesuchten Restaurants 
  • Leichte Wanderungen
  • Stilvolles Standorthotel
  • Kurze Anreise

Das Hotel Parc des Maréchaux, das beste Hotel von Auxerre, ist ein stilvolles, vielleicht etwas plüschiges Herrenhaus am Rande der Altstadt und nach französischem Standard ein 4-Sterne-Hotel. Es verfügt über einen großen Garten und einen Pool.

Das pittoreske Zentrum dieser Provinzstadt mitten im Burgund, wunderbar oberhalb des Flusses Yonne gelegen, ist in wenigen Gehminuten vom Hotel aus erreicht.

Die Doppelzimmer in diesem Hotel verfügen über 1,60 m breite Betten mit einer großen Bettdecke. Es gibt keine Doppelzimmer mit zwei Einzelbetten.

Das Burgund ist eine der großen europäischen Kulturregionen - und wunderschön! Auf dieser fünftägigen Reise finden wir idyllische Landschaften mit schönen Wanderwegen und großartigen Kunstwerken: die hervorragend erhaltene Zisterzienser-Abtei Fontenay, die romanische Pilgerkirche Ste. Madeleine in Vézelay, die uralten Kirchen von Auxerre, daneben malerische Kleinstädte wie Sémur-en-Auxois und Avallon. Natürlich kommt auf einer Burgundreise das Essen nicht zu kurz, ganz im Gegenteil: In ausgesuchten, guten Restaurants werden burgundische Spezialitäten serviert.

Die Wanderungen führen durch romantische Flusstäler und in das anmutige Hügelland der Gegend. Sie dauern durchschnittlich zwei bis drei Stunden und sind vergleichsweise leicht. Das Burgund liegt keine vier Busfahrtstunden von Freiburg entfernt. Wir wohnen die ganze Zeit in der Provinzstadt Auxerre in einem gepflegten Hotel und unternehmen von hier aus unsere Ausflüge.

Begrenzte Teilnehmerzahl: Nur maximal 20 Mitreisende!

Gästemeinung

Zur Burgund-Reise 2017: »Man kann es sehr knapp und präzise sagen: Einmalig, superschön, hier hat ALLES gepasst, die angenehmen Wandertouren durch eine sehr schöne Landschaft, die Häuseridylle in der Stadt und in den Dörfern und.....das Essen was wir bekamen, war nicht mehr zu toppen. Sehr vielfältig, ausgewogen, eine Verwöhnküche a la boneur.....Hier stimmte das Preis-Leistungsverhältnis absolut und ich rege an, diese Reise noch einmal auszuschreiben, vielleicht gewinnt man beim nächsten Mal mehr Teilnehmer. Gerhard war «Frankreich». Er verkörperte in vielerlei Hinsicht das Land, gab viele Tipps, erzählte über Bräuche und Sitten, zeigte sich flexibel und war zudem ein sehr guter und sicherer Fahrer. Was nützt eine Busreise mit einem Superbus, wenn der Fahrer nur Schweißausbrüche bei den Gästen verursacht. Also das Urteil, auch der anderen Fahrgäste lautet: Sehr (!!!!) empfehlenswert. Herzliche Grüße Johannes R.«

»Allen Beteiligten ein uneingeschränktes Lob, es war eine "zauberhafte" Reise. Der Bus war gut, die Betten im Hotel ebenso,die Landschaft schön, die besichtigten Orte interessant, die Wanderungen leicht, die Mahlzeiten und Picknicks einfach hervorragend.
Die Reiseleitung: Hans-Peter und Gerhard, ich habe immer noch im Ohr "Jungs und Mädels" - "ist der Renaud nicht wunderbar", sie waren fürsorgliche, kompetente und liebenswürdige Reiseleiter. Es war eine schöne Reise, allen dafür unseren herzlichen Dank. Bernward und Ursula B.«
 

1. Tag | Anreise und erste Wanderung

Um 7:30 Uhr ist Abfahrt von Freiburg nach Montbard. Dort kommen wir um die Mittagszeit an und machen bei schönem Wetter ein klassisches Avanti-Picknick. Unsere erste kleine Wanderung führt uns zum romanischen Zisterzienserkloster Fontenay, das wir auf einem geführten Rundgang besichtigen. Anschließend fahren wir nach Auxerre und gehen zum Abendessen in ein gutes Restaurant der Stadt. Übernachtung in Auxerre. (460 km)

2. Tag | Irancy und Auxerre

Morgens geht es auf schönen Wegen durch die Weinberge oberhalb des Yonne-Tals zum Winzerdorf Irancy, das bekannt ist für seine exzellenten Rotweine. Dort essen wir im Dorfrestaurant hervorragend zu Mittag. Am späten Nachmittag haben wir einen Stadtrundgang in Auxerre gebucht. Besonders sehenswert sind die gotische Kathedrale Saint-Etienne und die auf die Karolingerzeit zurückgehende Abteikirche St.Germain. (30 km)

3. Tag | Vézelay und Chateau de Bazoches

Vézelay war einst einer der wichtigsten Ausgangspunkte des Jakobswegs. Die einstige Pilgerkirche Ste. Madeleine in Vézelay mit ihren bedeutenden romanischen Skulpturen ist ein kultureller Höhepunkt der Reise. Nach der Besichtigung führt die heutige Wanderung auf einem romantischen Pfad am Ufer der Cure entlang. Nach der Besichtigung des Château de Bazoches kommen wir nach Auxerre zurück und essen dort wieder in einem (anderen) guten Restaurant zu Abend. (130 km)

4. Tag | Flusstalwanderung und Avallon

Die Wanderung im Flußtal der Cure führt an den Ruinen eines römischen Militärlagers vorbei. Mittags essen wir in einem angenehmen Landgasthaus bei Avallon. Im ruhigen Städtchen Avallon haben wir anschließend Gelegenheit, uns ein bisschen umzusehen und ein Café zu besuchen. (110 km)

5. Tag | Erlebnisreiche Rückreise

Auf der Rückfahrt besichtigen wir die malerische Kleinstadt Sémur-en-Auxois sowie das Dorf Flavigny, Drehort des Films »Chocolat« mit Juliette Binoche und Johnny Depp. Der mittelalterliche Ort ist als eines der Plus beaux villages de France (Schönste Dörfer Frankreichs) klassifiziert. In der ehemaligen Benediktiner-Abtei befindet sich heute eine Fabrik, in der die berühmten Anis de Flavigny-Bonbons hergestellt werden. Stimmungsvolles und gutes Mittagessen bei einer Bauernkooperative im Dorf, bevor wir uns auf den Heimweg machen. Ankunft in Freiburg gegen 20:00 Uhr. (450 km)

Schwierigkeitsgrad der Wanderungen

Die Wanderungen sind vergleichsweise leicht. Sie dauern zweieinhalb bis drei Stunden (reine Gehzeit), die Tour am Anreisetag ist kürzer. Die An- und Abstiege sind meist sanft.

Restaurants

Dies ist eine kulinarisch sehr ansprechende Reise mit Spezialitäten des Burgund in ausgesuchten Restaurants, Gasthöfen und einer Kooperative. Dort gehen wir im Rahmen der Halbpension essen, manchmal mittags und gelegentlich am Abend. Freuen Sie sich mit uns auf richtig gutes französisches Essen, so wie das früher in Frankreich die Regel war.

Planung

Diese Reise wurde geplant von Christoph Hennig.


Es gelten die allgemeinen Reisebedingungen des Busreiseveranstalters. Avanti Busreisen |Busreisen ab Freiburg | Busreisen ab Neuenburg |

Hinweis: Die Reisebeschreibung wurde nicht von Reisebus24.de erstellt. Text und Bilder sind vom Reiseveranstalter Avanti Busreisen zur Verfügung gestellt worden.