Beratung unter:03098323832 Jetzt anrufen und beraten lassen
  •  

Usbekistan - Seidenstraße - Schätze wie aus 1.001 Nacht

Busreise - Nummer 3646887

Termin

Donnerstag 14.05.2020 - Samstag 23.05.2020 | 10 Tage

weitere Termine >

Zustieg

60547 Frankfurt/M. | Flughafen Frankfurt/Main

Weitere Termine

Preise pro Person

Usbekistan
Hotel laut Ausschreibung, Doppelzimmer, laut Ausschreibung
2.079 €
Usbekistan
Hotel laut Ausschreibung, Einzelzimmer, laut Ausschreibung
2.324 €

Zusatzleistungen / Ermäßigungen (pro Person)

  • PTI-Familien-Reiseschutz-Paket +149 €
  • PTI-Reiseschutz-Paket +74 €

Leistungen

  • Flüge Frankfurt – Taschkent – Frankfurt mit Uzbekistan Airways, inkl. Rail & Fly
  • Inlandsflug Taschkent – Urgentsch
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen sowie Rundreise im Kleinbus oder landestypischen Reisebus
  • Zugfahrt Samarkand – Taschkent (2. Klasse)
  • 9 Übernachtungen (2x in Taschkent, 2x in Chiwa, 3x in Buchara, 1x im Jurtenlager, 1x in Samarkand)
  • Unterbringung in guten Mittelklassehotels bzw. in einer Jurte
  • 9x Frühstück, 8x Abendessen als Menü sowie 1x Picknick am Aydarkul-See
  • Stadtbesichtigungen Taschkent/Chiwa/Buchara/Samarkand
  • Ausflug Umgebung von Buchara
  • Ausflug zum Aydarkul-See
  • Vorführung Fladenbrot-Backen
  • 1x Teepause
  • Folkloredarbietung
  • alle Eintritte
  • deutschsprachige Reiseleitung in Usbekistan
  • PTI-Reisebegleitung
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgabe

Nicht im Reisepreis enthalten:

  • Zusatzkosten (Kamelreiten: ca. 15,- EUR p. P.; Stand: 08/19) sowie
  • alle nicht ausdrücklich genannten Leistungen

Die Eintritte sind bei dieser Reise bereits inklusive. Bitte beachten Sie, dass für Foto- oder Videoaufnahmen mitunter zusätzlich eine Gebühr erhoben wird, die vor Ort zu entrichten ist.

Hoteländerungen, Änderungen im Reiseverlauf sowie Änderungen der Fluggesellschaft und der Flugroute bleiben vorbehalten! Die Transfers und Ausflüge werden - je nach Gruppengröße - im Kleinbus oder im landestypischen Reisebus durchgeführt.

Die Flugzeiten standen zum Zeitpunkt der Drucklegung noch nicht fest.

Flughafen: Frankfurt [FRA]

Bitte beachten Sie auch weitere Hinweise auf Seite 82 - 83 sowie ab Seite 159.

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

Für deutsche Staatsangehörige ist ein Reisepass erforderlich, der bei Einreise noch mind. 3 Monate gültig sein muss. Ein Visum wird nicht benötigt.

Bürger anderer Nationalitäten informieren sich bitte bei den zuständigen staatlichen Stellen.

Reiseprogramm

Usbekistan - Seidenstraße - Schätze wie aus 1.001 Nacht
Ihre Urlaubsdomizile

Während Ihrer Rundreise wohnen Sie in Hotels der 3- bis 4-Sterne-Kategorie (Landeskategorie). Die Hotels verfügen in der Regel über ein Restaurant für die Verpflegung und die Zimmer sind meist mit Bad oder Dusche/WC, Telefon und TV ausgestattet.

Das Jurtenlager besteht aus mehreren Jurten, in denen jeweils 4 - 6 Personen Platz finden. Das Camp ist mit festen Toiletten und Duschen ausgestattet und bietet eine Gemeinschaftsjurte für die Mahlzeiten. Strom ist vorhanden.

Seit mehr als 2.000 Jahren verbindet die Seidenstraße China mit dem Abendland und ist doch ein Geheimtipp für Reisende. Auch Usbekistan hat noch viel vom Zauber der Seidenstraße zu bieten. Prachtvolle Paläste mit kunstvollen Ornamenten und Mosaiken prägen z. B. das antike Samarkand, farbenfrohe Medresen, die Schulen des Orients, säumen den berühmtesten Platz Usbekistans, den Registan. In Buchara wird Sie die typisch orientalische Architektur mit Moscheen, Minaretten und Koranschulen beeindrucken und in der Oasenstadt Chiwa finden Sie die ehemalige Residenz des Khans.

Taschkent - Samarkand - Chiwa - Buchara - Aydarkul-See

1. Tag: Anreise – Taschkent

Individuelle Anreise zum Flughafen Frankfurt und Flug nach Taschkent. Nach Ihrer Ankunft werden Sie von der örtlichen deutschsprachigen Reiseleitung begrüßt und fahren ins Hotel, wo Sie für die erste Nacht Ihre Zimmer beziehen.

2. Tag: Taschkent – Urgentsch - Chiwa

Am Vormittag besichtigen Sie in der Hauptstadt den wunderbar restaurierten Komplex Hazrati Imam, der als spirituelles Zentrum der Stadt gilt. Auf dem Chorsu Basar können Sie die frischen saisonalen Gemüse und Früchte bestaunen und sich von den reichen Farben, Düften und Aromen betören lassen.

Am Nachmittag steht der Besuch des Museums für angewandte Kunst auf dem Programm. Das Museum beherbergt ca. 4.500 Ausstellungsstücke des usbekischen Kunsthandwerks aus dem 19. und 20. Jh.

Abends fliegen Sie dann nach Urgentsch, von wo es weiter geht bis in die Oasenstadt Chiwa für die nächsten 2 Übernachtungen. Abendessen im Hotel

3. Tag: Chiwa

Die Altstadt von Chiwa hat ihren orientalischen Charakter bis heute bewahrt und ist ein großes Freilichtmuseum, das zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört und darauf wartet, von Ihnen entdeckt zu werden. Bei der heutigen Besichtigung sehen Sie u. a. die Amin Chan Medrese, eine Hochschule für Söhne reicher Familien aus dem 19. Jh. Nicht zu übersehen ist das vor der blau-weißen Fassade der Koranschule aufragende Minarett Kalta Minor. Sie besichtigen außerdem die Freitagsmoschee, die Juma Moschee, deren 218 kunstvoll geschnitzte Holzsäulen seit Jahrhunderten die Decke der riesigen Halle tragen sowie den berühmten Palast Tasch Hauli, in dem der Harem des Khans untergebracht war.

Kulinarisch wird man in Usbekisten zu fast jeder Mahlzeit mit Brot versorgt. Beobachten Sie, wie das traditionelle Fladenbrot, das in Usbekistan oft reich verziert ist, hergestellt wird.

Abendessen in einem Café/Restaurant

4. Tag: Wüste - Buchara

Sie verlassen Chiwa und fahren durch die Kizilkum Wüste nach Buchara. Die rote Wüste wird im Südwesten durch einen der längsten Flüsse Zentralasiens, den Amurdarja, begrenzt. Die Nebenarme des Amudarja und zahlreiche Kanäle sorgen dafür, dass in dieser wüstenähnlichen Gegend erfolgreich Landwirtschaft betrieben werden kann. Unterwegs halten Sie für eine individuelle Mittagspause in einem Straßenteehaus. Die kommenden 3 Übernachtungen sind in Buchara für Sie gebucht.

5. Tag: Buchara

Buchara zählt zu den ältesten Städten Usbekistans. Während der Besichtigung durch den zentral in Buchara gelegenen Poi-Kalon Komplex mit dem dominanten Kalon-Minarett, das sich weithin sichtbar über die Stadt erhebt, die Kalon-Moschee und die Koranschule Miri-Arab tauchen Sie ein in das Flair dieser orientalischen Stadt. In den alten Handelsgewölben Telpak Furuschon und Zargaron wurden einst Juwelen und Hüte angeboten. Deshalb darf ein Besuch einiger der Werkstätten für Goldschmiede, Stickerei und Holzschnitzerei nicht fehlen. Außerdem laden wir Sie zu einer Teepause ein und eine Folkloregruppe bringt Ihnen traditionelle Musik und Tänze näher.

Abendessen in einem Restaurant

6. Tag: Umgebung von Buchara

Am Vormittag besichtigen Sie außerhalb der Stadt die ehemalige Sommerresidenz des letzten Emirs von Buchara. Anschließend geht es zur Gedenkstätte Khoja Bahauddin Naqshbandi, eines der wichtigsten muslimischen Heiligtümer des Landes. Zum Nachmittag kehren Sie nach Buchara zurück und können den Rest des Tages hier individuell genießen.

Abendessen in einem Restaurant

7. Tag: Nurata - Jurtenlager

Ihre Reise führt Sie heute zunächst nach Nurata, wo Sie die Ruinen der Festung Alexander des Großen sowie den Tschaschma Komplex, der Ziel vieler religiöser Pilger aus der Region ist, besichtigen.

Anschließend geht es weiter bis zu Ihrer heutigen Übernachtung in einem Jurtenlager. Genießen Sie hier abends regionales Essen und bei einem Lagerfeuer unter dem hellen Sternenhimmel die Lieder eines nomadischen Sängers.

8. Tag: Aydarkul-See – Samarkand

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Aydarkul-See. Wer mag, kann diese Strecke mit Kamelen reiten (Extrakosten, vor Ort zu zahlen; Dauer ca. 1,5 - 2 h). Am malerischen See genießen Sie ein Picknick und haben bei gutem Wetter die Möglichkeit zu baden.

Nachmittags geht es dann weiter für die nächste Übernachtung bis nach Samarkand, eine der ältesten Städte Asiens. Ihr Abendessen nehmen Sie heute bei einer Familie ein.

9. Tag: Samarkand – Taschkent

Der bekannteste Platz Usbekistans, der Registan, ist für jeden Samarkand-Besucher ein unbedingtes Muss. Seit Jahrhunderten bildet er das Zentrum der Stadt. Bestaunen Sie außerdem die riesige Bibi Hanim Moschee. Mit ihrem Bau wollte Amir Timur, Schwiegersohn des Dschingis Khan, seiner Macht und seinem Reichtum Ausdruck verleihen. So sollte die großartigste Moschee der östlichen Hemisphäre entstehen. Ein Bummel über den Siab Basar, dessen Stände voller orientalischer Süßigkeiten, frischem Obst und heißem Fladenbrot sind, sorgt für Entspannung. Anschließend besuchen Sie das Observatorium des Astronomen Ulugh Beg mit einem jahrhundertalten, erstaunlich genauen Sextanten. Am Abend erfolgt der Transfer zum Bahnhof, von wo Sie mit dem Zug nach Taschkent reisen (Dauer ca. 2 h). Nach der Ankunft Abendessen in einem Restaurant und Übernachtung in Taschkent.

10. Tag: Rückreise

Am frühen Morgen erfolgt der Transfer zum Flughafen Taschkent und der Rückflug nach Frankfurt. Anschließend individuelle Heimreise

Bilder Copyright: (© MehmetO - Shutterstock.com), (© Leonid Andronov - Shutterstock.com), (© iStock.com/alkir), (© Vera Larina - Shutterstock.com), (© bbsferrari - stock.adobe.com), (© AnyaNewrcha - stock.adobe.com), (© Pavel Gienko - stock.adobe.com), (© Konstanze Gruber - stock.adobe.com),


Es gelten die allgemeinen Reisebedingungen des Busreiseveranstalters. PTI Panoramica Touristik International GmbH |Busreisen ab Frankfurt am Main |

Hinweis: Die Reisebeschreibung wurde nicht von Reisebus24.de erstellt. Texte sind vom Reiseveranstalter PTI Panoramica Touristik International GmbH zur Verfügung gestellt worden.
PTI Panoramica Touristik International GmbH
Kundenberatung
Wir legen besonderen Wert auf die persönliche Beratung und direkte Kundenbetreuung.
PTI Panoramica Touristik International GmbH
4.69 von 5.00 auf Grundlage
von 1092 Bewertungen
Telefon: 03098323832
Direkt zum Veranstalter
Weiter zur Buchung